Richtiges Parken wird belohnt: Rastatt beteiligt sich an Verkehrssicherheitskampagne

(19. November 2019) Wer dieser Tage an seinem Auto eine Packung Gummibären und eine Dankeskarte findet, darf sich freuen, denn er hat richtig geparkt. Die Stadt Rastatt will damit Autofahrerinnen und Autofahrer belohnen, die ihr Fahrzeug an kritischen Stellen richtig abgestellt haben und dadurch helfen, Gefahrensituationen zu vermeiden. Die Aktion ist Teil der Kampagne „Vorsicht.Rücksicht.Umsicht.“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg und soll die Verkehrsteilnehmer für Gefahren im ruhenden Verkehr sensibilisieren. 

Laut der Unfallstatistik des Landes kam es 2018 täglich zu knapp fünf Unfällen am Tag allein im ruhenden Verkehr. Mit dieser Aktion sollen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer über die häufig unterschätzten Gefahren aufgeklärt werden, die entstehen, wenn Autos an falschen Stellen abgestellt werden. Mitarbeiterinnen des Gemeindevollzugsdiensts verteilen deshalb in dieser Woche ein Dankeschön an alle, die ihr Auto an kritischen Stellen richtig geparkt haben. Falschparker sollen hingegen mit einem Flyer für gefährliche Halte- und Parksituationen sensibilisiert werden. 

Wer richtig parkt, wird mit einer Nascherei belohnt. Falschparker hingegen sollen durch einen Infoflyer auf die Gefahren ihres Handelns hingewiesen werden. Foto: Stadt Rastatt
Wer richtig parkt, wird mit einer Nascherei belohnt. Falschparker hingegen sollen durch einen Infoflyer auf die Gefahren ihres Handelns hingewiesen werden. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de