Große Augen, offener Mund: Kinder besuchen beim bundesweiten Vorlesetag städtische Mitarbeiter/innen

(15. November) Gebannt lauschen die Kinder den Erzählungen von Jörg Böhmer, der in seinem Büro in der Fruchthalle aus dem Buch „Willy Werkel, der Bastler“ vorliest. Es ist eine ganz besondere Vorlesestunde für 20 Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Biber an diesem Freitag, 15. November. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags durften sie ihren „Chef“ – wie sie selbst den Kundenbereichsleiter der Kindertagesbetreuung nennen – und weitere städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren Büros besuchen. 

Die Idee, den Vorlesetag nicht in der Kita zu begehen, sondern in den Büros der Stadtverwaltung, sei von den Kindern selbst gekommen, berichtet Julia Geideck, stellvertretende Leiterin der Kita Biber. „Sie wollten sehen, wo unser `Herr Chef´ arbeitet“, erzählt sie schmunzelnd. Neben all der Aufregung, die mit solch einem besonderen Ausflug verbunden sei, dürfe aber nicht vergessen werden, worum es an diesem Tag geht: die Freude am Lesen wecken und Kinder mit Geschichten in Kontakt zu bringen, sagt Geideck. 

Sprache und Medien gehören in der Kita zum Alltag der Kinder, sei es in Form der direkten Ansprache der Erzieher oder im Umgang mit Büchern, Kamishibai oder Hörbüchern. Täglich lesen die pädagogischen Fachkräfte den Kindern vor. Auch gibt es in der Kita Biber extra sogenannte Hofbücher, die die Kinder zum Lesen mit nach draußen nehmen dürfen. „Vorlesen schafft eine emotionale Bindung zum Kind, man geht in Interaktion mit ihm, und das Kind fühlt sich wertgeschätzt“, betont die stellvertretende Leiterin. Vorlesen braucht Vorbilder, die Lesefreude vermitteln und Lesekompetenz fördern.

An dem Aktionstag beteiligte sich neben den städtischen Kindertageseinrichtungen unter anderem auch die Stadtbibliothek mit Vorlesestunden. Der bundesweite Vorlesetag zur Förderung der Lesefreude und Lesekompetenz ist eine gemeinsame Initiative von „Die Zeit“, Stiftung Lesen und Deutsche-Bahn-Stiftung. Der Aktionstag für das Vorlesen findet bereits zum 16. Mal statt.

Aufmerksam verfolgen die Kinder der Kita Biber die Geschichte von Willy Werkel, die ihnen dieses Mal Jörg Böhmer, Kundenbereichsleiter der Kindertagesbetreuung, vorliest. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de