Reisen im Namen Gottes: Führung durch die aktuelle Ausstellung der Historischen Bibliothek

(5. November 2019) Unter dem Motto „Reisen im Namen Gottes“ wird am Dienstag, 12. November, um 16.30 Uhr ein Rundgang durch die Sonderausstellung „Warum in die Ferne schweifen? Reisende und Reiseziele in der Geschichte“ im Bibliothekssaal der Historischen Bibliothek im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium angeboten. Dr. Johannes Werner, einer der Kuratoren der Ausstellung, wird interessierte Besucher durch die Abteilungen Pilger- und Wallfahrtsreisen sowie Missionsreisen führen. 

Waren die einen Reisen inspiriert durch den Missionsauftrag der Christen in der Bibel, so reisten die Pilger und Wallfahrer in früheren Zeiten, um sich Hilfe und Trost in der Nähe heiliger Stätten oder bei Reliquien heiliger Personen zu erbitten. Werner wird in seiner Führung speziell auf die Missionstätigkeit der Jesuiten eingehen und einige interessante Wallfahrtsorte, unter anderem in Baden, näher vorstellen. 

Der Eintritt beträgt drei Euro, ermäßigt einen Euro. Die Führung selbst ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen sind bei der Bibliotheksverwaltung erhältlich unter Telefon 07222 972-8420 oder per E-Mail historische-bibliothek@rastatt.de).

Abbildung des Altarbildes mit dem heiligen Franz Xaver aus der Rastatter Schlosskirche in einem historischen Druck. Foto: Stadt Rastatt
Blick in die Abteilung Pilger- und Wallfahrtsreisen. Foto: Stadt Rastatt
Blick in die Vitrine zur Maria-Einsiedeln-Kapelle und zum Wallfahrtsort Einsiedeln. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de