Großes Fest am 25. und 26. Oktober zum Ende der Kaiserbaustelle

(18. Oktober 2019) Es ist geschafft! Zweieinhalb Jahre lang wurde auf der Baustelle der oberen Kaiserstraße gebuddelt, asphaltiert und saniert. Jetzt, exakt nach Zeitplan, ist es soweit: Am Freitag, 25. Oktober, wird die Baustelle offiziell fertiggestellt. Ein Grund zum Feiern, findet die Stadt Rastatt und lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 25., und Samstag, 26. Oktober, zur Einweihung des neugestalteten Platzes ein. Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch wird am Freitag um 18 Uhr gemeinsam mit dem Fanfarencorps Türkenlouis e.V. das Fest eröffnen. 

Der Platz im Herzen der Barockstadt hat ein komplett neues Gesicht erhalten. Vorbei sind die Zeiten, in denen lediglich Autos und Busse durchrollten. Die obere Kaiserstraße hat sich nun in einen Platz verwandelt, der zum Verweilen einlädt. Auf zwölf Sitzbänken und acht Sandsteinbänken kann man sich niederlassen und die Wasserspiele an der Kapellenstraße genießen. Und im Sommer spenden die 22 bereits jetzt schon groß gewachsenen Platanen ausreichend Schatten. Der Komfort des Platzes wird zudem durch eine moderne Unisex-Toilettenanlage erhöht. Eine große Herausforderung war die Installation der unterirdischen Trafostation, die im Auftrag der Stadtwerke eingebaut werden musste. Ein 250 Tonnen schwerer Autokran war notwendig, um das 60 Tonnen schwere Gehäuse und die eigentliche Trafostation in die Baugrube zu setzen. Seit Juli dieses Jahres versorgt sie nun die Haushalte und Geschäfte rund um die obere Kaiserstraße mit Strom.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings noch. Die Firma, die die Natursandsteinverkleidungen für den Brunnen an der Kapellenstraße und den Bernhardusbrunnen liefern sollte, ist insolvent. Die Sandstein-Verkleidungen können deshalb momentan nicht geliefert werden. Das hat wiederum Auswirkungen auf die Pflasterarbeiten rund um den Brunnen. Denn erst wenn die Sandsteinverkleidungen versetzt sind, können die restlichen Pflasterarbeiten abgeschlossen werden. Bis zur Eröffnung stehen zudem noch Restarbeiten an. So werden noch verschiedene Beleuchtungselemente angebracht, Pflanzen angeliefert und Pflaster- und Asphaltarbeiten ausgeführt. Alles jedoch nur optische Beeinträchtigungen, weswegen der Eröffnungsfeier der oberen Kaiserstraße nichts im Wege steht. Anfang November sollen dann noch die fehlenden Buswartehallen aufgestellt werden. 

Mit dem Fest, das vom Stadtmarketing und dem Citymanagement organisiert wird, will sich die Stadt auch bei den Anwohnern und Geschäftsleuten bedanken. Citymanager Johannes Flau: „Die zwei Jahre Bautätigkeit waren für den Einzelhandel und die Anwohner nicht einfach. Daher gilt ihnen unser besonderer Dank für ihre Geduld und die gute Zusammenarbeit.“

Das Programm des Eröffnungsfestes im Überblick: 

Mit dem Fassanstich am Freitag, 25. Oktober, um 18 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch gemeinsam mit dem Fanfarencorps Türkenlouis e.V. den neugestalteten Platz an der oberen Kaiserstraße. Ab 19 Uhr wird Cris Cosmo & Band spielen. Cris Cosmo mischt deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latin und Electronica zu einem tanzbaren Cocktail. Am Samstag, 26. Oktober, geht’s bereits um 11 Uhr weiter mit der Niederbühler Combo MidWeekBand. Um 15 Uhr folgt der Musiker, Kabarettist und Literat Gunzi Heil, und um 16.30 Uhr spielt die Rastatter Band J & the big B´s, die bereits beim tête-à-tête oder beim Murgchillout das Publikum begeistert hat. Den Abschluss um 20 Uhr übernimmt die Karlsruher Rock- und Pop-Band Danny & The Boys. Neben der Musik wird es am Samstag auch ein buntes Unterhaltungsprogramm geben, etwa mit den „Quasslern“, einer außerirdischen Touristengruppe, einem Kinderkarussell und vielen Aktionen des Einzelhandels. Und, so viel sei versprochen, hungrig und durstig verlässt keiner das Fest. 

Besucher können an beiden Festtagen kostenfrei in der Tiefgarage der BadnerHalle parken. Bei der Einfahrt einfach ein Ticket ziehen und vor der Ausfahrt am Automaten für null Euro entwerten.

Der Countdown läuft auf der Kaiserbaustelle. Bis zum Baustellenfest wird noch fleißig gearbeitet. Fotos: Stadt Rastatt
Der Countdown läuft auf der Kaiserbaustelle. Bis zum Baustellenfest wird noch fleißig gearbeitet. Fotos: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de