Zwei Rastatter Videos gewinnen bei landesweiter Aktion „Europahymne“

(9. Oktober 2019) Rastatt hat gewonnen – und das gleich zweimal: Im Vorfeld der Europawahl im Mai dieses Jahres hatte der Städtetag Baden-Württemberg dazu aufgerufen, gemeinsam die Europahymne zu singen, ein Video davon zu drehen und dieses einzusenden. Als bekennende Europastadt mit vier europäischen Partnerstädten hatte sich Rastatt mit insgesamt vier Videos an der Aktion des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg beteiligt. Justizminister Guido Wolf hat nun unter allen eingesandten Videos fünf Gewinner gezogen – darunter das Video der Sängerinnen und Sänger des Gemeinderats der Stadt Rastatt sowie eines von den Nachwuchsgesangtalenten der städtischen Musikschule. 

„Das ist eine sehr gute Quote“ stellte Bürgermeister Arne Pfirrmann am Dienstag, 9. Oktober, bei der feierlichen Übergabe der Geschenke an die Gewinner im Historischen Rathaus fest. Den Erwachsenen konnte Pfirrmann einen Gruß aus Stuttgart in Form eines Feinkost-Präsentkorbes überreichen. Für die fünf Kinder der Musikschule, die in Begleitung des Leiters Markus Bruschke und der Gesangslehrerin Gertraud Erhard gekommen waren, gab es jeweils einen Buchgutschein und einen gemeinsamen Eisgutschein. 

Pfirrmann ging in seinen Dankesworten auf die Bedeutung der Beiträge ein: „Es ist immer wichtig, sich für Europa zu engagieren – ob im Großen oder im Kleinen.“ Singen verbinde, Musik verbinde und genau das sei das richtige Zeichen für Europa, so Pfirrmann. Ein Lob für ihr Engagement richtete der Bürgermeister dann noch schmunzelnd an die Stadträte, die im Mai parteiübergreifend „Ode an die Freude“ gesungen hatten: „Wann sonst gelingt es Ihnen, mit so viel Harmonie eine gemeinsame Aktion zu verfolgen!?“ In trauter Harmonie wurde an diesem Abend dann nochmals gemeinsam die Europahymne gesungen. 

Durch gemeinsames Singen ein Zeichen für Europa gesetzt: Bürgermeister Arne Pfirrmann gratuliert den Gewinnern der Aktion „Europahymne“. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de