Stadt ehrt und verabschiedet langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

(4. Oktober 2019) Keinem anderen Wort wurde kürzlich bei einer Feierstunde der Stadt Rastatt im Café der Pagodenburg so viel Raum gegeben wie dem Wort „Danke“. Zu Recht! Denn Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch nutzte im Beisein der jeweiligen Vorgesetzten die Gelegenheit, langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre geleistete Arbeit, ihr Engagement und ihre Treue zu danken. Insgesamt elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten im Jahr 2019 ein ganz besonderes Jubiläum feiern – sie sind seit 25 beziehungsweise 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Seinen Dank richtete OB Pütsch zudem an langjährige Weggefährten der Stadt Rastatt, die sich in diesem Jahr verdientermaßen in den Ruhestand verabschiedet haben. Für den Personalrat sprach Matteo Scarano ihnen gute Wünsche aus. 

Für 40 Jahre im öffentlichen Dienst dankte Oberbürgermeister Pütsch an diesem Nachmittag Siegmund Krzemien von der Verkehrsgesellschaft Rastatt, der dort unter anderem den Fahrbetrieb der Stadtbuslinien organisiert, sowie dem Klärwärter und Elektriker Stefan Glatz vom Abwasserverband Murg. Beide zeichneten sich laut Pütsch durch ihr großes Engagement und Wissensschatz aus. Ebenfalls 40 Jahre im öffentlichen Dienst tätig sind: Jutta Himmel vom Fachbereich Bauen und Verkehr, Alfred Groß, Mitarbeiter der Technischen Betriebe sowie Tobias Himmel vom Fachbereich Finanzwirtschaft. Sie konnten an der Feier nicht teilnehmen. 

Das 25. Jubiläum im öffentlichen Dienst feiern in diesem Jahr der Standesbeamte Matthias Bartsch von der Ortsverwaltung Wintersdorf, Kurt Lott, Hausmeister in der Johann-Peter-Hebel-Schule, Melanie Unterieser, die als Stadtamtsinspektorin im Bereich Obdachlosenunterbringung, Waffen- und Sprengstoffrecht und Bestattungsrecht tätig ist, sowie Michaela Rebellato, die zu den dienstältesten Politessen der Stadt Rastatt zählt. Ihnen allen wünschte OB Pütsch weiterhin viel Freude bei ihrer Arbeit bei der Stadt. 25 Jahre im öffentlichen Dienst beschäftigt, bei der Feierlichkeit jedoch verhindert, sind Janina Marek vom Fachbereich Schulen, Kultur und Sport sowie Silke Klopp vom Fachbereich Personal, Organisation und EDV. 

Nach vielen Jahren im öffentlichen Dienst wurde an diesem Nachmittag Ute Hog in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Während ihrer gesamten Tätigkeit bei der Stadtverwaltung, und damit fast 50 Jahre lang, blieb die gelernte Verwaltungsfachangestellte der Personalabteilung treu und hatte dabei für etliche Auszubildende immer ein offenes Ohr, berichtete Pütsch. Die besten Wünsche für den neuen Lebensabschnitt richtete OB zudem an Martin Reibelt, der zuletzt als Leiter des Kundenbereichs Ökologie und Grün beschäftigt war. „Überall in der Stadt kann man Ihre Spuren erkennen“, so Pütsch und verwies etwa auf den sanierten Stadtpark oder die neugestaltete barocke Parkanlage Pagodenburg. 

Neu-Ruheständler, die an den Feierlichkeiten nicht teilnehmen konnten, sind außerdem Brigitta Schmidt vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung, Barbara Brünner und Susanne Adam vom Fachbereich Schulen, Kultur und Sport, sowie Norbert Kobinger und Klaus Müller, die beide bis zuletzt im Fachbereich Finanzwirtschaft tätig waren. 

Jahrzehnte im öffentlichen Dienst: Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de