Abwechslungsreiche Ferienwoche an der Augusta-Sibylla-Schule

(13. August 2019) Eine abwechslungsreiche erste Ferienwoche erlebten 16 Mädchen und Jungen der Augusta-Sibylla-Schule und des Stadtteils Rastatt-West. Viele tolle Aktionen hatten sich die Gemeinwesenarbeit West und die Fördergemeinschaft der Augusta-Sibylla-Schule im Vorfeld überlegt. Schon der erste Tag hielt eine Überraschung parat. Denn die Kinder konnten das Schulgebäude auf eine ganz neue Art entdecken. Die Schule war Schauplatz einer Küchenparty. 

Pizzabrötchen, leckere Brotaufstrichen, Nachtisch im Waffelbecher und selbstgemachte Limonade – und das Ganze gepaart mit Kennenlernspielen: So entstand eine tolle Gemeinschaft der Kinder am ersten Tag, die viel Spaß miteinander hatten. 

Ein besonderer Höhepunkt für die Sechs- bis Zehnjährigen war der Ausflug zum Sagenweg nach Forbach-Gausbach. Die kurze Wanderung zum Hexenplatz war für die Kinder ein Klacks, lockte doch vor Ort ein Bach mit einem Tunnel sowie schattige Plätze und ein Wald.

Einen weiteren Tag verbrachten die Mädchen und Jungen in der Rastatter Ökostation. In der schattigen Oase führte Wolfgang Rieker die Kinder in die Kunst des Brotbackens ein. Das fertige Brot wurde natürlich noch direkt vor Ort verkostet. Voller Stolz konnten die Kinder das selbstgebackene Holzofenbrot zu Hause auch ihren Familien überreichen. 

Sportlich und kreativ austoben konnten sich die Kinder am vierten Tag. Neben Trampolinspringen und Fußballspielen, stand die Wasserrutsche bei den Kleinen hoch im Kurs. Wer es ruhiger angehen wollte, schnappte sich ein paar bunte Nylonschnüre, um damit ein Paracord-Armband zu flechten, oder kreierte eine Backmischungen im Glas. Auch nach der Ferienwoche können die Kinder damit in kurzer Zeit leckere Schokotröpfchen-Muffins backen.

Am Abschlusstag der Ferienwoche reisten die Mädchen und Jungen nochmals nach Forbach. Dieses Mal stand der Wasserspielplatz auf dem Programm. Bei herrlichem Sonnenschein stauten die Kinder Wasser in den Becken, erkundeten das Drachenmaul oder rannten durch die Wasserfontänen hindurch. Bei der Abschlussrunde der Ferienwoche machten die Kinder eines deutlich: Die Organisatoren hatten mit ihren abwechslungsreichem Angebot genau ins Schwarze getroffen. 

Wandern auf dem Gaubsbacher Sagenweg oder Brot backen in der Ökostation: Beim Ferienprogramm war für die Kinder einiges geboten. Fotos: Stadt Rastatt
Wandern auf dem Gaubsbacher Sagenweg oder Brot backen in der Ökostation: Beim Ferienprogramm war für die Kinder einiges geboten. Fotos: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de