Bunter Strauß an Ausbildungsmöglichkeiten: Stadt Rastatt begrüßt Berufsanfänger

(24. Juli 2019) Für 24 junge Frauen und Männer beginnt am 1. September sowie 1. Oktober ein neuer, spannender Lebensabschnitt: Sie starten mit ihrer Ausbildung, ihrem dualen Studium oder Praktikum bei der Stadt Rastatt. Bürgermeister Arne Pfirrmann hieß die Berufsanfänger am Mittwoch, 24. Juli, während eines Empfangs im Historischen Rathaus herzlich willkommen. „Sie haben eine gute Berufswahl und den richtigen Arbeitgeber gewählt, denn die Arbeit in einer Verwaltung ist sehr vielfältig“, sagte Pfirrmann. Eine Stadtverwaltung versteht er als Dienstleister, der die Bedürfnisse der Bevölkerung erkennt und sie erfüllt. Um all jene Aufgaben zu realisieren, brauche die Stadt immer wieder engagierte Auszubildende, die Spaß daran haben, sich einzubringen und Neues zu entdecken. „Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich den Beruf, den Sie sich ausgesucht haben, als Berufung erleben und morgens ohne Bauchgrummeln zur Arbeit gehen“, wandte sich Pfirrmann an die Berufsanfänger. Um auf den Start bei der Stadt Rastatt vorbereitet zu sein, überreichte der Bürgermeister ihnen noch das passende Handwerkszeug in Form von Schreibutensilien, für den Gärtner gab es einen Handspaten und eine Rosenschere und für die Forstwirte Schutzhelme.

Auch Sherin Rohr, die die Jugend- und Auszubildendenvertretung präsentierte, wünschte den Neulingen alles Gute für ihre Zukunft und sicherte ihnen Unterstützung zu. Sie selbst heimste ebenfalls Glückwünsche ein. Ihre Abschlussprüfung als Verwaltungsfachangestellte schloss sie mit Erfolg ab. Mit einem „sehr gut“ beendeten zudem Xenia Förderer sowie Alisia Meisch ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte. Ebenfalls für ihre sehr guten Leistungen in der Berufsschule erhielt die Verwaltungsfachangestellte Janina Schwager Glückwünsche. 

Die neuen Auszubildenden bei der Stadt Rastatt: 

Verwaltungspraktikantinnen im gehobenen Verwaltungsdienst: Farha Fani und Sarah Quednau

Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten: Laura Frietsch, Melanie Himmel, Lea Steimel und Miriam Thiel

Ausbildung zum Gärtner: Mergim Bekaj

Ausbildung zum Forstwirt: Florian Baganz und Can Bodur

Ausbildung zu Erziehern (praxisintegriert): Melike Cil, (Kindertagesstätte Amalie Struve), Melanie Thilenius (Kindertagesstätte Amalie Struve), Pia Lindemann (Kindertagesstätte Amalie Struve), Bastian Hannowski (KiTa BIBER – Haus für Kinder), Benedikt Maximilian Fritz (KiTa BIBER – Haus für Kinder), Majlinda Rexhepi (KiTa BIBER – Haus für Kinder), Jessica Grygas (KiTa Ottersdorf), Gina Kriescher (KiTa Rheinau-Nord), Paula Dinger (KiTa Rheinau-Nord) und Anna Schmalz (KiTa Rheinau-Nord)

Erzieherinnen und Erzieher im Anerkennungsjahr: Christopher Witulla (KiTa Rheinau-Nord) und Anna Kiser (Kindertagesstätte Amalie Struve)

Bachelor of Arts (B.A.) Sozialwesen / Studienrichtung Kinder- und Jugendförderung: Florian Gaida (Kinder- und Jugendtreff)

Die Stadtverwaltung bekommt Zuwachs: 24 Berufsanfänger starten im September und Oktober ihre Ausbildung. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de