Jahnallee wieder frei/ Neue Brücke an historischer Stelle

(23. Juli 2019) Die Zeiten der Vollsperrung in der Jahnallee sind endgültig vorbei. Seit Montag, 22. Juli, ist die Jahnallee wieder für den Verkehr freigegeben. Anlass für die Gesamtbaumaßnahme im Auftrag der Joffre-Park Entwicklungs GmbH war der Neubau einer Fuß- und Radwegbrücke, die vom Joffre-Areal über den Gewerbekanal in die Jahnallee führt. Nach der Montage der Brücke Ende Mai folgten im Auftrag der Stadt Rastatt noch Arbeiten an der Straße, am Gehweg und an Baumbeeten. Die Bauarbeiten zu Gesamtkosten von circa 180.000 Euro hatten Anfang April begonnen und dauerten dreieinhalb Monate. Am Freitag, 19. Juli, gab es die symbolische Übergabe der Brücke durch Vertreter der Joffre-Park Entwicklungs GmbH an die Stadt Rastatt. 

Die Brücke steht jetzt genau an der Stelle, an der sich auch die historische Brücke über den Gewerbekanal befand. Erhalten geblieben sind die historischen Fundamente; sie sind unter der neuen Brücke in der Ufermauer des Gewerbekanals sichtbar. Für den Radverkehr in Rastatt ist die circa neun Meter lange und drei Meter breite Brücke ein wichtiges Verbindungsstück in der Trassenführung von Norden nach Süden. 

Verzögerungen bei den Bauarbeiten hatte vor allem ein Versorgungskabel im Untergrund verursacht. Es lag so unglücklich im Bereich von bereits fertiggestellten Fundamenten, dass eine aufwändige Umlegung des Kabels nötig war. 

Zur symbolischen Übergabe der neuen Brücke über den Gewerbekanal trafen sich am Freitag, 19. Juli, Helmut Machauer von Biechele Infra Consulting, Geschäftsführer Markus Biechele, Philipp Laubenstein als Vertreter des städtischen Fachbereichs Bauen und Verkehr und Samuel Huber vom Bauunternehmen Grötz (von links nach rechts). Foto: Stadt Rastatt
Die neue Brücke über den Gewerbekanal. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de