„Große Ehre und Verantwortung“: Feierliche Amtseinführung für die Mitglieder des neuen Rastatter Gemeinderates

(16. Juli 2019) Offizieller Start für den neuen Rat: In einer Feierstunde am 15. Juli in der BadnerHalle verpflichtete Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch die 47 Stadträtinnen und Stadträte, die bei den Kommunalwahlen am 26. Mai das entscheidende Wähler-Votum bekommen hatten. Außerdem verabschiedete er die 15 bisherigen Gremienmitglieder, die nicht mehr im neuen Gemeinderat vertreten sind.

„Die Wählerinnen und Wähler haben durch ihr Votum ausgedrückt, dass sie auf Ihre Ideen und Entscheidungen vertrauen, was die Zukunft unserer Stadt angeht“, betonte Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch in seiner Ansprache. „Das ist eine große Ehre, aber auch eine große Verantwortung und Herausforderung, der Sie sich stellen. Ich wünsche mir, dass Sie als „Kollegialorgan Gemeinderat“ untereinander, aber auch mit mir als Oberbürgermeister und der Verwaltung, eine konstruktive Arbeitsgrundlage schaffen, um Beschlüsse zum Wohle der Stadt zu fassen.“

Nach Verlesen der Eidesformel und gemeinsamem Gelöbnis bat OB Pütsch die neuen Stadträtinnen und Stadträte in alphabetischer Reihenfolge und gruppenweise zu sich nach vorne, um ihnen persönlich zu gratulieren und Unterlagen auszuhändigen:

Thorsten Ackermann (CDU), Gülsun Akcakoca (Grüne), Michael Ams (FuR), Laura Bader (SPD), Harald Ballerstaedt (SPD), Inge Bellan-Payrault (SPD), Ursula Böss-Walter (Grüne), Alois Degler (AfD), Peter Dinger (FuR), Barbara Dürr (Grüne), Stefan Felsner (CDU), Andreas Feser (CDU), Joachim Fischer (SPD), Klaus Föry (FW), Renate Franzke (CDU), Dieter Gerster (Grüne), Daniel Götz (FuR), Andrea Gutzweiler (CDU), Karl Ludwig Hauns (FW), Klaus Hüttlin (FW), Horst Jochim (CDU), Dr. Volker Kek (AfD), Sybille Kirchner (SPD), Herbert Köllner (FW), Mathias Köppel (CDU), Brigitta Lenhard (CDU), Stefan Lott (CDU), Nicole Maier-Rechenbach (SPD), Roland Oberst (AfD), Markus Reuter (FW), Manuel Schaaf (FW), Dieter Scharer (FW), Maria Schlüter (Grüne), Daniela Schneider (CDU), Heiko Ullrich (CDU), Jürgen Wahl (CDU), Marc Waldner (AfD), Simone Walker (FuR), Roland Walter (Grüne), Jonas Weber (SPD), Michael Weber (FDP), Michael Weck (SPD), Ralf Willert (AfD), Dr. Erich Wölfle (FDP), Roy Zilius (SPD). Nicht anwesend waren die neuen Stadträte Manuel Hummel (Grüne), aus gesundheitlichen Gründen, und Marcus Grieser (Linke).

Dank und Ehrung für 15 Ehemalige

Im Anschluss würdigte Hans Jürgen Pütsch die 15 ehemaligen Ratsmitglieder, die zum Teil auf eine lange Amtszeit zurückblicken können. Und so standen zusätzlich zur feierlichen Verabschiedung mit Dankesworten und Geschenken für alle Ehemaligen auch einige besondere Ehrungen auf dem Programm. 

Auf imposante 45 Jahre im Rastatter Gemeinderat zurückblicken kann Franz-Josef Klagmann. Er erhielt als Anerkennung für sein großes Engagement die Stadtehrennadel in Gold, eine Kalligraphie und einen Majolika-Teller. Ebenfalls eindrucksvolle 30 Jahre saß Bertold Föry im Gemeinderat und prägte die Geschicke der Stadt entscheidend mit. Der Oberbürgermeister überreichte ihm die Stadtehrennadel in Gold, die Türkenlouis-Gedenkmedaille und eine Uhr mit Gravur. Ursula Oelschläger wurde für 25 Jahre geehrt mit der Stadtehrennadel in Gold, der Augusta-Sibylla-Medaille und einem Tête-à-Tête-Bild – schließlich gehört Rastatts Internationales Straßentheaterfestival zu den großen Leidenschaften der leidenschaftlichen Lokalpolitikerin. 

Weiterhin würdigte OB Pütsch auf der Sitzung Alfons Ruf und Walter Renschler für 20 Jahre im Gemeinderat, Monika Zierz, Martin Graf, Dr. Michael Gehse und Dr. Michael Beitzinger für zehn Jahre, Dieter Kersten für neun Jahre sowie Gerhard Schauppel und Werner Bartel für zwei Jahre. Erna Mühlroth, die fünf Jahre im Gemeinderat saß, konnte ebenso wie Hans-Albert Fritsch nicht an der Sitzung teilnehmen; Fritsch war sechs Jahre Stadtrat. Besondere Genesungswünsche und ein großes Dankeschön formulierte der Oberbürgermeister für die 20 Jahre „amtierende“ Stadträtin Gudrun Eisenhauer, die aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte. 

Das Bläserensemble der Städtischen Musikschule Rastatt unter Leitung von Albert Fehler begleitete die konstituierende Sitzung musikalisch. Im Anschluss an den offiziellen Teil lud OB Pütsch alle Anwesenden zu einem Stehempfang im Foyer ein. Die erste offizielle Arbeitssitzung des neuen Gremiums findet am Donnerstag, 25. Juli, um 17.30 Uhr im Ratssaal des Historischen Rathauses statt.

Ansprache von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch bei der Konstituierenden Sitzung des Gemeinderats der Stadt Rastatt am 15. Juli in der BadnerHalle

Gruppenbild mit dem neuen Gemeinderat der Stadt Rastatt.Foto: Oliver Hurst
Gruppenbild mit den neuen und den ehemaligen Mitgliedern des Gemeinderates. Foto: Oliver Hurst
•	Franz-Josef Klagmann wurde für imposante 45 Jahre Gemeinderatszughörigkeit geehrt. Foto: Stadt Rastatt
Für 30 Jahre Gemeinderatstätigkeit wurde Bertold Föry geehrt, für 25 Jahre Ursula Oelschläger. Foto: Stadt Rastatt
Den feierlichen Amtseid leisteten die neuen Stadträtinnen und Stadträte am 15. Juli in der BadnerHalle. Foto: Stadt Rastatt
 

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de