Stadt und Ortsverwaltungen stellen kostenlose Hundekottüten bereit

(15. Juli 2019) Die Hinterlassenschaften von Vierbeinern auf Gehwegen und in Grünanlagen sind in Rastatt ein „haufenweises“ Ärgernis. Hundekot auf den Straßen ist nicht nur unhygienisch und für Bürgerinnen und Bürger besonders dann ärgerlich, wenn sie hineintreten. Auch die Rasenpflege in den Grünanlagen wird dadurch für die städtischen Mitarbeiter zu einer äußerst unangenehmen Angelegenheit. Um es Hundehaltern leichter zu machen, ihrer gesetzlichen Pflicht nachzukommen und die Ausscheidungen ihrer tierischen Begleiter zu entsorgen, bieten die Stadtverwaltung, die Ortsverwaltungen und die Büros der Gemeinwesenarbeit ab sofort kostenlose Hundekottüten zum Abholen an. Die Stadt weitet damit ihr Angebot an Ausgabestationen weiter aus. 

30 Beutel befinden sich jeweils in einer Tütenbox, die etwa so groß ist wie eine Packung Papiertaschentücher, und damit in jede Hosen- oder Handtasche passt. Hundehalter können die praktischen Sammeltüten abholen im Historischen Rathaus, im Bürgerbüro, in den Ortsverwaltungen Wintersdorf, Ottersdorf, Plittersdorf, Niederbühl und Rauental sowie in den Büros der Gemeinwesenarbeit Dörfel, Rastatt-West, Rheinau-Nord und Bahnhof-Industrie. Der Kotbeutel kann dann in den allgemeinen Abfallbehältern entsorgt werden, die regelmäßig von Mitarbeitern der Technischen Betriebe und den Ortsverwaltungen geleert werden. Weitere Tütenspender befinden sich bereits in den öffentlichen Parks und Grünflächen Am Hasenwäldchen, in der Mozart-/ Beethovenstraße und im Stadtpark sowie im Münchfeld an der Heydekampfbrücke, an der Grünfläche nahe der Herz-Jesu-Kirche, an der Grünanlage Stadionstraße und am Siedlerweg/ Ecke Franz-Holtz-Weg.

Passen in jede Hosentasche: Die praktischen Hundekottüten gibt es ab sofort kostenlos im Rathaus, den Ortsverwaltungen und den Büros der Gemeinwesenarbeit. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de