Stadtfest Rastatt vom 19. bis 21. Juli: Parkmöglichkeiten, Straßensperrungen, Haltverbote und Verlegung des Wochenmarkts in den Ehrenhof

(15. Juli 2019) Von 19. bis zum 21. Juli veranstaltet die Barockstadt Rastatt ihr traditionelles Internationales Stadtfest. In der gesamten Innenstadt und auf fünf Bühnen ist ein buntes Programm geboten. Die Rastatter Vereine sorgen wieder in bewährter Weise für kulinarische Köstlichkeiten und Getränke. Damit die Festbesucherinnen und Festbesucher unbeschwert feiern können, werden in der Innenstadt einige Straßen gesperrt, und der Verkehr wird umgeleitet. 

Besucher werden gebeten, zu Fuß, per Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadtfest zu kommen. Leihfahrräder stehen bereit am Bahnhof, auf dem Kulturplatz, an der Fruchthalle, in der oberen Kaiserstraße und vor dem Rathaus Herrenstraße. Im Hof der Galerie Fruchthalle in der Engelstraße ist ein Fahrradabstellplatz eingerichtet mit zusätzlichen Fahrradständern. Für Autofahrer gibt es kostenfreie Parkplätze auf dem Festplatz am Friedrichring sowie in der Tiefgarage der BadnerHalle. Gegen Gebühr stehen außerdem Parkplätze in den Tiefgaragen Sparkasse und SchlossGalerie zur Verfügung.

Straßensperrungen und Haltverbote
Während der Festtage sind folgende Straßen gesperrt:

  • Lyzeumstraße ab Einmündung Herrenstraße sowie Schiffstraße: am Freitag 19. Juli, ab 14.30 Uhr, sowie am Samstag, 20. Juli, und Sonntag, 21. Juli, jeweils ab 10 Uhr. Die Sperrung gilt jeweils bis zum Ende des Festabends gegen 24 Uhr und wird dann bis zum nächsten Vormittag wieder aufgehoben, um Anwohnern, Lieferanten und Kunden eine Zufahrt zu ermöglichen.
  • Schlossstraße ab Einmündung Herrenstraße: ab Donnerstag, 18. Juli, 15 Uhr, 
  • Kaiserstraße beidseitig rund um den Paradeplatz: von Samstag, 20. Juli, 12 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 21. Juli, circa 24 Uhr. Umleitungen sind über die Herrenstraße und die Engelstraße ausgeschildert.
  • Herrenstraße zwischen Kapellenstraße und Lyzeumstraße: kurzfristig während des Feuerwerks am Samstag, 20. Juli, ab 22 Uhr bis zum Ende des Feuerwerks. 

Während der Festtage gilt in folgenden Straßen Haltverbot: 

  • Schlossstraße zwischen Herrenstraße und Schiffstraße,
  • Schiffstraße zwischen Rathausstraße und Faneser Platz,
  • Lyzeumstraße zwischen Herrenstraße und Kaiserstraße entlang der Evangelischen Kirche und des New Britain Parks,
  • Kaiserstraße ab Einmündung Lyzeumstraße bis zur Fruchthalle auf der Seite New Britain Park, 
  • Parkplätze rund um den Paradeplatz,
  • Schlosserstraße zwischen Schlossstraße und Museumstraße,
  • „untere Herrenstraße“ zwischen Stadtmuseum und Rossi-Haus.

Weitere temporäre Haltverbote:

  • westlicher Bereich der Kaiserstraße zwischen Georgen-Apotheke und Lyzeumstraße ab Samstag, 20. Juli, 12 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 21. Juli,
  • Herrenstraße am Samstag, 22. Juli, ab 20 Uhr bis zum Ende des Feuerwerks. 

Kurzzeitig am Samstagabend keine Ausfahrt möglich von Parkplätzen in der Rappenstraße und oberen Kaiserstraße
Wegen des Feuerwerks am Samstagabend im Schlosshof und der damit verbundenen Sperrung der Herrenstraße und der Rappenstraße ist zwischen 22 Uhr und circa 23.30 Uhr keine Ausfahrt möglich von den Parkplätzen in der Rappenstraße und der Oberen Kaiserstraße. Die Verkehrsteilnehmer werden durch entsprechende Beschilderung darauf hingewiesen.

Zusätzliche Haltverbote und Sperrung auf dem Parkplatz der oberen Kaiserstraße
Während des Stadtfestes wird auf dem Parkplatz unmittelbar hinter der Stadtkirche ein Soccerfeld aufgebaut. In diesem Bereich gilt deshalb ab Donnerstag, 18. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, ein Haltverbot. Die Umfahrung des Parkplatzes wird gesperrt. Eine Ersatzstrecke zur Ein- und Ausfahrt des Parkplatzes ist ausgeschildert.

Keine Änderungen für Stadtbuslinien
Da die Stadtbusse wegen der Baustelle in der oberen Kaiserstraße derzeit ohnehin Umleitungen und nicht direkt durch die Innenstadt fahren, sind sie von den Straßensperrungen während des Stadtfestes nicht betroffen.

Wochenmarkt im Ehrenhof der Barockresidenz
Der Wochenmarkt wird am Samstag, 20. Juli, in den Ehrenhof der Barockresidenz verlegt. Von 7 bis 14 Uhr können die Marktbesucher daher den schönsten Wochenmarkt der Region im barocken Ambiente des Schlosses genießen. Die Beschicker sind informiert. Flyer und Plakate weisen die Wochenmarktbesucher auf den schönen Ersatzstandort hin.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de