Rastatter Stadtfest: Freier Eintritt in Städtische Museen

(11. Juli 2019) Die Vorbereitungen für das Internationale Rastatter Stadtfest, das von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juli, stattfindet, laufen auf Hochtouren. Auch in den Städtischen Museen bereitet man sich auf das Wochenende vor. Neben freiem Eintritt für alle Besucher bietet die Leiterin des Stadtmuseums, Iris Baumgärtner, am Sonntag, 21. Juli, um 11.15 Uhr eine kostenlose Führung durch die aktuelle Ausstellung „Landpartien Nordschwarzwald – von Rastatt ins romantische Murgtal“ an. Das Stadtmuseum kann am Festwochenende jeweils von 11 bis 18 Uhr besucht werden. 

Begleitend dazu öffnet auch die Historische Bibliothek am Sonntag, 21. Juli, von 11 bis 17 Uhr ihre Pforten. Gezeigt wird die derzeitige Ausstellung „Warum in die Ferne schweifen? Reisende und Reiseziele in der Geschichte“.  

Außerdem besteht am Wochenende die letzte Chance, in der Städtischen Galerie Fruchthalle die Ausstellung „Synthese“ des Fotokünstlers Ralf Cohen zu sehen. Die Fruchthalle ist am Samstag von 12 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Parallel zum Rastatter Stadtfest veranstalten die Stadtmuseen in Rastatt, Baden-Baden und Ettlingen sowie das Pfinzgaumuseum in Karlsruhe-Durlach gemeinsam ein Aktionswochenende. Die Kooperationspartner widmen sich in ihren aktuellen Ausstellungen dem Thema "Landpartien Nordschwarzwald“. Wer mehr über die Tourismusgeschichte des Nordschwarzwalds erfahren möchte, kann an diesem Wochenende die vier Museen bei freiem Eintritt besuchen. Übrigens, wer alle vier Ausstellungen gesehen hat, kann mit der Kombikarte der Museen an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. 

Das Rastatter Stadtmuseum nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die geschichtsträchtige Barockstadt und das wildromantische Murgtal. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de