Zum Abschluss der Sommerferien: Stadt Rastatt organisiert Reise in die Partnerstadt Woking / Vorrangig für Vereine, freie Plätze auch für Bürger

(1. Juli 2019) Die Freundschaft zwischen Rastatt und der britischen Partnerstadt Woking ist stabil – Brexit hin oder her. Nachdem es dem Ludwig-Wilhelm-Gymnasium im Juni dieses Jahres gelungen ist, wieder einen Schüleraustausch mit der Partnerstadt herzustellen, möchte die Stadt Rastatt mit einer Reise nach Woking vom 29. August bis 2. September ein weiteres Zeichen setzen: für den Erhalt der Partnerschaft und für den Zusammenhalt in Europa. Vorrangig angesprochen sind bei der Reise Rastatter Vereine. Freie Plätze werden aber auch an Rastatter Bürgerinnen und Bürger vergeben. Sie können sich zunächst auf eine Warteliste setzen lassen. 

Ob Sport- und Musikvereine oder Chöre: Ziel der Reise ist die Begegnung mit britischen Vereinen aus den gleichen Interessensbereichen, bei der die Vereinsmitglieder Erfahrungen austauschen können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisen rund zwölf Stunden im bequemen Reisebus. Auf dem Hinweg wird der Reisebus den Ärmelkanal mit der Fähre überqueren, auf dem Rückweg durch den Eurotunnel. Die Bürgerreise kostet mit Fahrt, Unterbringung im komfortablen Mittelklasse-Hotel „Premier Inn Centre“ und Halbpension circa 350 Euro pro Person (Einzelzimmerzuschlag 105 Euro). Inbegriffen sind auch Ausflüge in Woking und die Tagestour in die nahegelegene Hauptstadt London. 

Für Vereinsmitglieder werden die Buskosten im Rahmen der Richtlinien „Städtepartnerschaften und Städtepatenschaft pflegen und fördern“ bezuschusst. 

Anfragen und Anmeldungen nimmt Evelyne Kientz, Beauftragte für die Städtepartnerschaft mit Woking bei der Stadt Rastatt, gerne entgegen unter evelyne.kientz@rastatt.de, Telefon 07222-972-1003.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de