Schüler der Musikschule erneut erfolgreich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

(1. Juli 2019) Gleich fünf junge Musiker der Städtischen Musikschule Rastatt waren beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle (Saale) erfolgreich: Begleitet von Musikschullehrer Michael Diefenbacher erspielte sich Tom Florian Graßhof aus der Klasse von Peter Zimmer am Klavier in der Wertung Viola/Altersgruppe III das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Das Gitarrenquartett der Musikschule mit Lukas Trabold, Vadim Haak, Julian Walter und Hai Thanh Tran (Klasse Sergey Ushakov) erreichte in der Ensemblewertung für Zupfinstrumente/Altersgruppe III einen dritten Preis. „Die Erfolge der fünf Musiktalente aus Rastatt sind aufgrund der großen Teilnehmerzahlen umso bemerkenswerter“, betont Markus Bruschke, Leiter der Städtischen Musikschule. Denn in ganz Deutschland beteiligten sich 17.000 Kinder und Jugendliche an den Regionalwettbewerben. Davon schafften 2.750 den Sprung zum Bundesfinale.

Erfolgreich in Halle: Das Gitarrenquartett der Städtischen Musikschule Rastatt. Foto: "Jugend musiziert"/Markus Kaesler.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de