Nach Verzögerungen: Stimmzettel sind zum allergrößten Teil zugestellt – Ausgabe auch im Bürgerbüro

(23. Mai 2019) Bei der postalischen Zustellung der Stimmzettel für die Kommunalwahlen am Sonntag, 26. Mai, war es bedauerlicherweise auch in Rastatt zu Verzögerungen gekommen. Zwischenzeitlich, so hat die mit dem Versand beauftragte Firma versichert, sind fast 100 Prozent der Zustellungen an die Rastatter Wahlberechtigen erfolgt. Nur einige wenige Wahlberechtigte haben wegen eines technischen Problems beim Zusteller leider auch am Donnerstag, 23. Mai, die Stimmzettel noch nicht erhalten. Diese Wahlberechtigten, so die Zusage des Dienstleisters, bekommen die Stimmzettel zur Gemeinderatswahl am Freitag, 24. Mai, zugestellt. Gesetzlich geregelt ist, dass die Stimmzettel spätestens einen Tag vor der Wahl beim Wahlberechtigten eingetroffen sind. 

Wer bisher wider Erwarten keinen Stimmzettel zur Gemeinderatswahl erhalten hat und nicht mehr warten möchte: Im Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 werden bei Bedarf am Freitag, 24. Mai, von 7.30 Uhr bis 18 Uhr Stimmzettel für die Wahlberechtigten ausgegeben, außerdem am Samstag von 9 bis 12 Uhr. Die erforderlichen Stimmzettel sind am Sonntag selbstverständlich auch im Wahllokal verfügbar; das Wahlrecht kann also in jedem Fall ausgeübt werden. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass aus organisatorischen Gründen auch diejenigen die Stimmzettel zugesandt bekommen, die Briefwahl beantragt oder gegebenenfalls schon per Briefwahl gewählt haben.

Für Fragen rund um den Wahlablauf steht der städtische Kundenbereich Organisation und EDV telefonisch zur Verfügung unter 07222 972-2231 oder -2232.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de