Graffitiworkshop: Jugendliche gestalten in Pfingstferien Skateranlage um

(20. Mai 2019) Kreativ sein, mit Farben experimentieren und die eigenen Skizzen auf große Flächen bringen: Die städtische Kinder- und Jugendförderung bietet in den Pfingstferien einen fünftägigen Graffitworkshop an. Geleitet wird der Kurs von dem Karlsruher Graffitikünstler Achim Großmann in Kooperation mit dem städtischen Kundenbereich Ökologie und Grün. Bei dem Workshop lernen Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren die Technik des Sprayens kennen und gestalten gemeinsam die Skateranlage am Philosophenweg in Rastatt um. Der Workshop findet von Montag, 17., bis Mittwoch, 19. Juni, sowie am Freitag, 21. Juni, jeweils von 14 bis 18 Uhr statt. Anmeldeschluss für den Workshop ist am Montag, 10. Juni.

An den ersten Workshoptagen lernen die Jugendlichen die Vielfalt und Technik der Graffitikunst kennen und üben das Zeichnen und Skizzieren. Den Graffitientwurf übertragen die Teilnehmer dann auf Leinwände. Gemeinsam entwirft die Gruppe am Ende des Workshops ein Graffiti und verschönert mit diesem die Skateranlage.

Jugendliche, die schon Ideen, Skizzen oder anderen Zeichnungen haben, können diese zum Workshop mitbringen. Treffpunkt ist das Büro der Gemeinwesenarbeit Dörfel, Ritterstraße 26. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person zehn Euro inklusive Materialkosten.

Nähere Informationen und Anmeldungen persönlich im Jugendtreff, Herrenstraße 28, unter jugendtreff@rastatt.de oder Telefon 07222-972-9120. Eine Bezahlung ist vorab im Jugendtreff zu den regulären Öffnungszeiten oder nach Absprache möglich. 

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de