Wasserschaden behoben: Erste Bewohner ziehen in die Weiherstraße

(3. Mai 2019) Der Wasserschaden in der Flüchtlingsunterkunft Weiherstraße ist zwischenzeitlich behoben, so dass die Erstbelegung des Gebäudes ansteht. Am Mittwoch, 8. Mai, werden 35 Personen von der Unterkunft in der Kehler Straße in die Weiherstraße umziehen. Es handelt sich um fünf Alleinerziehende mit fünf Kindern, außerdem 14 Männer und elf Frauen. Die überwiegend bleibeberechtigten Asylbewerber, zu deren Unterbringung die Stadt Rastatt verpflichtet ist, stammen aus Afghanistan, Nigeria, Somalia, Kamerun, Pakistan, Eritrea, Syrien, Georgien, Gambia und dem Iran. Die Sozialberatung der Personen in Anschlussunterbringungen erfolgt durch die Integrationsmanager des Landkreises Rastatt. 

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de