Am 14. April: Verkaufsoffener Sonntag und Frühlingsmarkt

(4. April 2019) Über 70 Stände mit regionalen Produkten, zahlreiche Einzelhändler, die ihre Geschäfte öffnen, Handwerkskunst, und ein Simulator, auf dem man Surfen üben kann: In der Rastatter Innenstadt ist am Sonntag, 14. April, einiges geboten. Von 13 bis 18 Uhr findet in der Barockstadt der Verkaufsoffene Sonntag statt. Bereits um 11 Uhr startet der große Frühlingsmarkt auf dem Marktplatz. 

Frühlingsmarkt mit Kunsthandwerkermarkt
Ob frisch gebackenes Brot, Öle und Honig aus eigener Herstellung oder eine große Auswahl an Käse, Obst und Gemüse: Feinschmecker kommen an den über 70 Ständen verschiedener Händler auf ihre Kosten. Die Bewirtung auf dem Marktplatz übernimmt unter anderem das Fanfarencorps Türkenlouis Rastatt. Auf dem Paradeplatz präsentieren Kunsthandwerker ihre handwerklichen Fertigkeiten. Die Aussteller und Künstler kommen größtenteils aus der Region und haben unter anderem handgefertigten Schmuck, Dekoartikel, Holz- und Glaskunst im Angebot. 

Shoppen, spielen und surfen
Der Einzelhandel lockt sowohl in der Innenstadt als auch in der SchlossGalerie mit tollen Angeboten und zahlreichen Aktionen in die Geschäfte. Besucherinnen und Besucher bekommen nicht nur die neusten Modetrends präsentiert, sie können auch auf Schnäppchenjagd gehen. Denn der Einzelhandel bietet verschiedene Preis- und Rabattaktionen an. Wer beim Bummeln eine kurze Pause braucht, der kann sich in eines der Straßencafés oder eine der Eisdielen setzen und die Seele baumeln lassen.

Surfen im Trocknen? Die SchlossGalerie zeigt wie das geht. Auf einem Surfsimulator können die Besucherinnen und Besucher erste Trockenübungen absolvieren oder gar ihr vorhandenes Können unter Beweis stellen. Geradezu magisch wird es außerdem in der SchlossGalerie, wenn ein Zauberer den Gästen seine Künste vorführt. Das FORUM Rastatt bietet derweil Popcorn feil.

Mobilität wird groß geschrieben
Seit Jahren traditioneller Bestandteil des Frühlingsmarktes sind die Oldtimerfreunde Mittelbaden. Ihre Schätze werden sie in der Schlossachse und entlang der Stadtkirche den Besuchern präsentieren. Am Museumstor stellen sich darüber hinaus Mitglieder des Gewerbevereins RA³ vor. Neben den Dienstleistern gibt es dort ebenfalls ein kulinarisches Angebot, und auch das von Kindern besonders beliebte Spielmobil macht wieder vor dem Museumstor Station.

Parkmöglichkeiten rund um die Innenstadt
Ausreichend Parkmöglichkeiten für Besucherinnen und Besucher bestehen auf dem Festplatz, in der BadnerHalle, im Modepark Röther, der Tiefgarage der Sparkasse und in der Parkgarage SchlossGalerie. Der Tagespauschale in der Parkgarage der SchlossGalerie liegt an diesem Sonntag bei 2,50 Euro. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de