Cupcakes zum Equal Pay Day: Gemeinsame Aktion macht auf Lohnlücke aufmerksam

(19. März 2019) Am 18. März 2019 war in Deutschland Equal Pay Day, der internationale Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Der Equal Pay Day markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten müssen, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Das Datum ist in jedem Land unterschiedlich und orientiert sich am Lohngefälle. 

Anlässlich des Equal Pay Days und um symbolisch auf die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen aufmerksam zu machen, verkauften die Beauftragten für Chancengleichheit der Stadt Rastatt (Petra Heinisch-Hildenbrand ) und des Landkreises Rastatt (Michaela Schmidt) zusammen mit der Präsidentin des Soroptimist Clubs Murgtal, Inge Bellan-Payrault, und einigen Clubfrauen auf dem Rastatter Wochenmarkt Cupcakes. 

Der Clou an der Sache: Die kleinen Kuchen wurden zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Das Statistische Bundesamt hat berechnet, dass Frauen in Deutschland immer noch durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer verdienen, also zahlten Frauen entsprechend weniger für den Cupcake als Männer. Die Süßigkeiten erfreuten sich dennoch großer Beliebtheit bei Personen beiderlei Geschlechts und viele Besucher des Wochenmarktes nutzten die Gelegenheit, sich über die Themen Lohngerechtigkeit und Chancengleichheit zu informieren und auszutauschen. Der Erlös wird für soziale Zwecke gespendet.

Anlässlich des Equal Pay Days verkauften die Beauftragten für Chancengleichheit von Stadt und Landkreis Rastatt und die Frauen des Soroptimist Clubs Murgtal auf dem Rastatter Wochenmarkt Cupcakes und machten so symbolisch auf die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen aufmerksam. Foto: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de