Top-Thema Kombibad: Gemeinderatssitzung am 25. Februar in der Reithalle

(22. Februar 2019) Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Stadt Rastatt findet am Montag, 25. Februar, um 17.30 Uhr in der Reithalle statt. Zur Information, Diskussion und Abstimmung stehen 15 Tagesordnungspunkte; allein drei davon sind dem Top-Thema Kombibad gewidmet. So wird der Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr unter Punkt zwei der Tagesordnung eine erste Kosteneinschätzung zum Kombibad präsentieren. Professor Andreas Meissner von der Planfabrik SPS aus Ettlingen stellt die eingeschätzten Kosten in Höhe von circa 34 Millionen Euro vor, die sich aus den bisherigen Eckdaten des Gemeinderatsbeschlusses von 2018 ergeben und die gemäß der statistischen Kostenkennwerte für Gebäude (BKI) berechnet wurden. Anschließend steht er für Fragen aus dem Gemeinderat zur Verfügung. Eine detailliertere Kostenplanung ist im Frühjahr 2020 zu erwarten, wenn die Ergebnisse eines Architektenwettbewerbs vorliegen, mit konkreten Entwürfen für die Gebäude und die Außenanlagen. Unter Punkt drei der Tagesordnung geht es um einen Gemeinderatsbeschluss zu Varianten der Wasserattraktionen und der Kerngastronomie im neuen Kombibad. Grundlage sind hier Vorschläge aus dem Bürger-Workshop und dem Arbeitskreis Bäder. Schließlich befasst sich der Gemeinderat unter Punkt vier der Tagesordnung mit der Beauftragung eines Projektsteuerungsbüros für die Planung und Umsetzung des Kombibades. Als weiteres Thema von großem öffentlichen Interesse steht außerdem die Fortführung der SchlossWeihnacht 2019 und 2020 auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung. Die Bevölkerung ist herzlich zur öffentlichen Sitzung eingeladen. Alle Tagesordnungspunkte mit den entsprechenden Drucksachen sind abrufbar unter www.buergerinfo-rastatt.de.

Die Gemeinderatssitzung am Montag, 25. Februar, findet im Bürgersaal der Reithalle statt. Foto: H.G. Volz.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de