Landpartien Nordschwarzwald: Städtische Museen Baden-Baden, Ettlingen, Karlsruhe-Durlach und Rastatt gemeinsam auf der „art“

(21. Februar 2019) Am Mittwoch, 20. Februar, hat die viel beachtete und stets bestens besuchte „art KARLSRUHE“ begonnen, die Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst. Wie bereits in den vergangenen Jahren sind die städtischen Museen Baden-Baden, Ettlingen, Karlsruhe-Durlach und Rastatt mit einem gemeinsamen Infostand dabei. Bis Sonntag, 24. Februar, präsentieren sich die vier Museen mit ihrem neuen gemeinsamen Ausstellungsprojekt „Landpartien Nordschwarzwald – Vier Ausstellungen in vier Stadtmuseen“. Die Ausstellung wird vom 24. Mai 2019 bis zum 2. Februar 2020 im Stadtmuseum Rastatt gezeigt. 

Der Messestand gibt Einblicke in die Ausstellung, die zeigt, wie das Weltbad Baden-Baden, das geschichtsträchtige Rastatt, das beschauliche Ettlingen und Durlach mit seinem Turmberg bereits seit Beginn des 19. Jahrhunderts Reisende und Ausflügler in den Nordschwarzwald lockten. Die Besucher und Gäste der drei Städte kamen zunächst zu Fuß, mit der Kutsche, der Eisenbahn und später mit den ersten Autos. Sie suchten Erholung und Genesung, wollten sich vergnügen und bilden. Mehrsprachige Reiseführer und eine bunte Palette an Souvenirs zeugen von dieser Reiselust. 

Mit ihrem Ausstellungsprojekt nutzen die Museumsleiterinnen Daniela Maier aus Ettlingen, Heike Kronenwett aus Baden-Baden, Ferdinand Leikam aus Karlsruhe-Durlach und Iris Baumgärtner vom Stadtmuseum Rastatt Synergieeffekte. Denn die Museumslandschaft hat sich verändert, und sinnvolle Netzwerke und zeitgemäße Konzepte sind gefragt, um eine bessere Außenwirkung zu erzielen. Auch der Messeauftritt zeigt: Organisation, Finanzierung und Öffentlichkeitsarbeit gelingen leichter als Gemeinschaftswerk. Zum Ausstellungsprojekt gibt es einen handlichen Flyer. Außerdem ist unter www.landpartien-nordschwarzwald.de eine gemeinsame Homepage eingerichtet. Das Erscheinungsbild entwarf die Grafikerin Barbara Horn aus Kaiserslautern. 

Neben den genannten Stadtmuseen sind am Messestand auch die Städtische Galerie Fruchthalle, das Wehrgeschichtliche Museum und die Historische Bibliothek der Stadt Rastatt vertreten. 

Besucher-Info: Der gemeinsame Messestand auf der art Karlsruhe findet sich in Halle 1, Messe Karlsruhe, Messeallee 1, Rheinstetten. Die Messe ist geöffnet vom bis zum 25. Februar, 11 bis 19 Uhr.

Gemeinsamer Messestand zum gemeinsamen Ausstellungsprojekt: Die Museen Baden-Baden, Ettlingen, Karlsruhe-Durlach und Rastatt präsentieren sich auf der art Karlsruhe. Foto: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de