Bürgerbüro versteigert wieder Fundsachen: Angebot ab 21. Februar online einsehbar

(15. Februar 2019) Diese Auktion ist ein Muss für Schnäppchenjäger: Das Bürgerbüro der Stadt Rastatt versteigert ab Donnerstag, 21. März, wieder allerlei Fundsachen online. Was geboten ist bei der diesjährigen Online Auktion lässt sich bereits ab dem 21. Februar auf der Website www.sonderauktionen.net anschauen: Fahrräder, Mopeds, Handys, Uhren, Schmuck und mehr werden dort mit Bildern gezeigt und beschrieben. In die alljährliche Versteigerung des Bürgerbüros gelangen ausschließlich Fundgegenstände, für die sich auch nach einem halben Jahr Lagerung kein Eigentümer gemeldet hat. Wenn ein Eigentümer auf der Website doch noch einen der gefundenen Gegenstände wiedererkennt, kann er sich bis spätestens Freitag, 8. März, beim Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 melden. Unter Vorlage eines Eigentumsnachweises, beispielsweise eines Kaufbelegs, bekommt er dann den Gegenstand zurück. 

Die Online-Auktion beginnt am Donnerstag, 21. März, um 18 Uhr. Bis spätestens Sonntag, 31. März 18 Uhr, können die Fundsachen dann online ersteigert werden. Ersteigerte Großgegenstände wie Fundfahrräder oder Mopeds können nach Abschluss der Auktion am Mittwoch, 3. April, von 7.30 bis 18 Uhr, sowie am Donnerstag, 4. April 2019, von 7.30 bis 16 Uhr, gegen Barzahlung in der Oberwaldstraße 40 bei der Stadtgärtnerei abgeholt werden. Kleingegenstände wie Handys, Uhren, Schmuck, Taschen oder Kleidungsstücke werden im Bürgerbüro im Rathaus Herrenstraße 15 gegen Barzahlung oder EC-Cash/ Girocard ausgegeben. In jedem Fall vorzulegen ist ein Ersteigerungsbeleg. 

Wer sich günstig ein neues Fahrrad zulegen möchte, hat vielleicht Glück bei der Online-Auktion des Bürgerbüros. Foto: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de