Frostige Temperaturen erzwingen Stillstand auf Baustellen

(23. Januar 2019) Vor Kälte erstarrt sind gegenwärtig die meisten Baustellen in der Stadt. Wie der städtische Kundenbereich Tiefbau mitteilt, lassen die Baufirmen wegen der anhaltend frostigen Temperaturen die Bauarbeiten bis auf Weiteres ruhen. Zwangsläufig, denn auf und unter gefrorenen Böden sind derzeit Tiefbauarbeiten unmöglich. Sobald die Temperaturen wieder verlässlich Plusgrade erreichen, gehen die Arbeiten auf den städtischen Baustellen weiter. Betroffen von der Winterpause sind die Innenstadt-Baustellen obere Kaiserstraße, Carl-Schurz-Straße und Leopoldring und die Baustelle Forellenstraße in Wintersdorf. Da solche temperaturbedingten Winterstopps auf Baustellen in der Zeitplanung berücksichtigt sind, rechnet die Stadt insgesamt nicht mit größeren Verzögerungen durch die aktuelle Pause. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de