Neue Spielgeräte für Rastatts Spielplätze

(4. Februar 2019) Rechtzeitig vor Beginn der Spielplatz-Saison hat die von der Stadt Rastatt beauftragte Firma König aus Lichtenau damit begonnen, neue Spielgeräte auf städtischen Spielplätzen zu installieren. Die Rastatter Kinder können sich 2019 über neue Spielgeräte im Wert von knapp 60.000 Euro freuen. Konkret stehen die folgenden Arbeiten an: Auf dem Spielplatz Carl-Schurz-Schule entsteht eine neue, große Seilkletteranlage mit Röhrenrutsche, die die bisherige ersetzt. Außerdem wird die Anbaurutsche bei der Spielanlage erneuert. Die Schaukelwippe im Kleinkinder-Spielbereich auf dem Spielplatz Hasenwäldchen wird vergrößert und durch eine neue Dreier-Wippe aufgewertet. Ein neues Dreh- und Wippkarussell gibt es für den Spielplatz an der Konrad-Adenauer-Brücke. Der Spielplatz Korngasse in Rauental erhält ein neues Spielhaus und der Spielplatz Hohlohstraße eine neue Turmanlage mit Rutsche. Für den Abbau der alten Geräte, den Aufbau der neuen und die Herstellung der Fallschutzbereiche entstehen Kosten in Höhe von insgesamt knapp 27.000 Euro. 

Auf dem Spielplatz Carl-Schurz-Schule gibt es als neue Attraktion bald eine große Seilkletteranlage mit Röhrenrutsche. Die Aufbauarbeiten haben begonnen. Foto: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de