Barockresidenz erstrahlt in neuem Licht

(21. Dezember 2018) Rastatt strahlt vor Weihnachten um die Wette: Seit Ende November sorgt die neue Weihnachtsbeleuchtung auf Straßen und Plätzen der Innenstadt für besonderen Glanz. Zwischen dem 6. und dem 16. Dezember begeisterte zudem während der SchlossWeihnacht wieder die besondere Illumination der Barockresidenz. Und seit Montag, 17. Dezember, ist die neue, lang ersehnte Schlossbeleuchtung eingeschaltet. Mit verschiedenen Leuchtelementen bringt sie die Schönheit der Barockresidenz jetzt strahlend zur Geltung: mit Bodenleuchten am Aufgang und seitlich der Rampen, ebenfalls mit Bodenleuchten im Innenhof zur Beleuchtung aller Schlossfassaden, mit Aufbaustrahlern an den Balkonen zur Beleuchtung der Fassade von oben und mit spezieller Ausleuchtung des Goldenen Mannes und der beiden Sterne auf den Nebentürmen des Schlossdaches. Die Beleuchtung ist aktuell über eine Zeitschaltuhr zwischen 16.30 Uhr und 7.30 Uhr des Folgetages aktiviert. In einer finalen Realisierungsphase im Januar werden weitere Strahler folgen. Etwa Anfang Februar, wenn die neue Schlossbeleuchtung umfassend erlebbar sein wird, ist eine offizielle Eröffnung geplant mit Vertretern der Staatlichen Schlösser und Gärten und der Stadt Rastatt. 

Die neue Schlossbeleuchtung war am 18. Dezember 2017 vom Gemeinderat verabschiedet worden. Mit der Lichtplanung beauftragt wurde das Büro LDE Belzner Holmes aus Stuttgart. Für die Elektroinstallationen sorgt das Planungsbüro Raible + Partner aus Ditzingen. Die Firma Gerike war mit den Tiefbauarbeiten betraut. Circa 565.000 Euro betragen die Gesamtkosten für Lichtplanung, Elektroinstallation und Tiefbauarbeiten. Das Projekt Schlossbeleuchtung wurde in enger Abstimmung zwischen der Stadt Rastatt und den Staatlichen Schlössern und Gärten umgesetzt. 

Strahlend schön: Die neue Schlossbeleuchtung ist seit dem 17. Dezember aktiv. Foto: Stadt Rastatt.
Strahlend schön: Die neue Schlossbeleuchtung ist seit dem 17. Dezember aktiv. Foto: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de