Schüler aus Fano zu Gast im Historischen Rathaus

(17. Oktober 2018) „Ciao ai nostri amici di Fano“ und „Herzlich Willkommen“: Beim Empfang im Historischen Rathaus konnte Bürgermeister Arne Pfirrmann wieder Schüler des Gymnasiums Liceo Guido Nolfi aus der Rastatter Partnerstadt Fano und ihre deutschen Austauschpartner begrüßen. Die zwölf italienischen Jugendlichen im Alter von 17 und 18 Jahren sind noch bis 18. Oktober im Rahmen eines Schüleraustauschs mit dem Ludwig-Wilhelm-Gymnasium zu Gast in der Barockstadt. Der Gegenbesuch der Rastatter Schüler in Fano ist vom 29. März bis 5. April 2019 geplant.

Bürgermeister Arne Pfirrmann, der die Schüler in Vertretung von OB Hans Jürgen Pütsch willkommen hieß, betonte den hohen Stellenwert der Städtepartnerschaften. Gerade mit Fano sei der Austausch im Moment sehr intensiv, wie das große Interesse an der Bürgerreise in die italienische Partnerstadt gezeigt hat. 146 Rastatterinnen und Rastatter hatten im September Fano besucht, darunter auch Bürgermeister Pfirrmann, und schöne Tage in der Stadt an der Adria verbracht. „Solche Begegnungen sind wichtig. Sie stärken das gegenseitige Verständnis – für die jeweilige Geschichte und Kultur, für Unterschiede, aber vor allem für Gemeinsamkeiten“, so Pfirrmann. Und manchmal würden aus diesen Begegnungen auch Freundschaften fürs Leben erwachsen. Er appellierte an die Jugendlichen: „Nutzt diese Chance, um die man euch beneiden kann.“

Begleitet wurden die italienischen Schüler von ihren Lehrerinnen Laura Rivelli und Laura Annibaldi. Am Empfang teil nahmen ebenfalls die betreuenden Lehrer auf deutscher Seite, Uta Strifler-Hamid und Matthias Weinig. Als Vertreter der Fraktionen des Gemeinderats waren Klaus Hüttlin (Freie Wähler) und Dieter Gerster (Die Grünen) anwesend. 

Neben einer Führung durch das Rastatter Residenzschloss, einer Stadtrallye und einer Flussbettwanderung an der Murg stehen für die Jugendlichen unter anderem noch Ausflüge nach Heidelberg und Baden-Baden auf dem Programm. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de