Stadtmuseum: Nachmittagsführung am 11. Oktober in der großen Weimar-Ausstellung – Restplätze zu vergeben für Charleston-Workshop

(9. Oktober 2018) Zwei besondere „Schmankerl“ bietet das Stadtmuseum in der aktuellen Woche: Am Donnerstag, 11. Oktober, führt Museumsleiterin Iris Baumgärtner um 15 Uhr durch die derzeitige Sonderausstellung „Es lebe das Neue!“? Rastatt in der Weimarer Republik – Ein Stück Demokratiegeschichte“. Auf knapp 400 Quadratmetern gibt es im Museum viel zum Thema Weimarer Republik in Rastatt zu entdecken. Denn die erste deutsche Demokratie brachte auch große Veränderungen für Rastatt mit sich. Interaktive Bereiche machen die Zeit anschaulich. Ein Audioguide ergänzt den Rundgang. Die Führung selbst ist kostenlos, der Eintritt ins Muesum kostet drei Euro, ermäßigt einen Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Noch freie Plätze im Charleston-Tanzworkshop am 12. Oktober

Für den Charleston-Tanzworkshop am Freitag, 12. Oktober, der Teil des Ausstellungsprogrammes ist, gibt es noch einige wenige Plätze. Der Workshop findet statt um 18 Uhr in der Tanzschule Müller, Moltkestraße 1. Unter dem Motto „Let’s dance!“ zeigt der vierfache Welt-, zweifache Europa- und achtfache Deutsche Meister in den lateinamerikanischen Tänzen Ralf Müller, wie der Kulttanz der Goldenen Zwanziger abläuft. In 90 Minuten vermittelt er die Grundschritte des energiegeladenen Tanzes. Spaß und gute Laune sind garantiert, Vorkenntnisse nicht erforderlich. Eine Teilnahmegebühr von zehn Euro ist vor Ort zu zahlen. Um Anmeldung wird gebeten im Stadtmuseum unter 07222 972-8400 oder-8402 oder per E-Mail an museen@rastatt.de.

Sonderausstellung läuft noch bis zum 3. Februar 2019

Mit der Ausstellung beteiligt sich das Stadtmuseum Rastatt am länderübergreifenden Kooperationsprojekt „Netzwerk Museen“, das sich 2018/19 die „Zeitenwende 1918/19 Le tournant“ zum Thema macht. Das Netzwerk umfasst mehr als 20 Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Es ist außerdem Teil des Netzwerks „100 Jahre Weimarer Republik – Deutschlands erste Demokratie“.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de