Kaiser-Baustelle: Zweiter Bauabschnitt in den Startlöchern / Vorarbeiten beginnen am 3. September

(29. August 2018) Der erste Bauabschnitt auf der Kaiser-Baustelle ist fast geschafft: Die Bauarbeiten am Notüberlauf auf dem Marktplatz sind abgeschlossen, die neuen Parkplätze in der oberen Kaiserstraße sind mit Messingnägeln markiert und die Platzmitte ist freigeräumt. Außerdem sind die Lichtschächte an den Häusern provisorisch verschlossen und die Pflasterarbeiten bis an die Kirche vorgerückt. Derzeit erfolgt noch der Anschluss an den Gehweg zur Südseite. Bis Ende August werden die Baumaterialien vom Baufeld entfernt sein. Lediglich die Container bleiben noch stehen, denn im September werden noch Restarbeiten erledigt.

Zweiter Bauabschnitt startet am 20. September

Der zweite und finale Bauabschnitt der Kaiser-Baustelle startet offiziell am Donnerstag, 20. September, mit einer Informationsveranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit. Die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben. Der zweite Bauabschnitt wird wieder in zwei Abschnitte unterteilt, wobei der erste Unterabschnitt zwischen der Rappenstraße und der Kapellenstraße eingerichtet wird. Er reicht bis an den äußeren Fahrbahnrand der gegenüberliegenden Seite und umfasst vor allem folgende Arbeiten: den Austausch von Versorgungsleitungen, die Erstellung der Brunnenanlage mit Wasserspiel sowie Baumquartiere und die Errichtung der Oberflächen, Fahrbahnen, Parkplätze und breiteren Gehwege. Für diesen Bauabschnitt ist ein halbes Jahr Bauzeit angesetzt. 

Rappenstraße ab 3. September für rund drei Wochen gesperrt

Bevor es losgeht mit dem zweiten Bauabschnitt, sind Vorarbeiten in der Rappenstraße an den Ver- und Entsorgungsleitungen erforderlich. Die Rappenstraße wird daher ab Montag, 3. September, an der Einmündung zur Kaiserstraße für rund drei Wochen voll gesperrt. Sie wird dann an der Herrenstraße als Sackgasse ausgeschildert. Die Verkehrsverbindung aus der Schiffstraße bleibt unverändert. In der Sackgasse wird ein Wendeplatz eingerichtet.

Veränderte Verkehrsführung im zweiten Bauabschnitt

Mit Beginn des zweiten Bauabschnitts startet auch die veränderte Verkehrsführung: Die Sperrung der Rappenstraße wird dann aufgehoben. Die Anfahrt über die Herrenstraße und die Rappenstraße ist bis zu den Parkplätzen in der Kaiserstraße möglich. Die Abfahrt erfolgt jedoch nur über die südliche Fahrbahn der Kaiserstraße in die Kapellenstraße. Eine Abfahrt über die Rappenstraße ist dann nicht mehr möglich.

Als Baubeginn für den zweiten Unterabschnitt der Kaiser-Baustelle ist April 2019 vorgesehen. Die Bauarbeiten sollen rund ein halbes Jahr dauern, sodass der Zeitplan, nämlich Fertigstellung bis Ende 2019, eingehalten werden sollte.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de