Es geht wieder rund auf dem Festplatz: Herbstjahrmarkt lockt mit Feuerwerk, Festzelt und Familientag

(23. August 2018) Zuckerwatte naschen, Karussell fahren oder im Bierzelt feiern: Beim Herbstjahrmarkt auf dem Festplatz zur Friedrichsfeste von Freitag, 31. August, bis Dienstag, 4. September, ist wieder allerlei geboten für kleine und große Besucher. Insgesamt rund 30 Fahrgeschäfte, Schieß- und Wurfbuden, Imbissstände und natürlich das große Festzelt mit Franz Bier und Live-Musik stehen täglich von 12 bis 23 Uhr bereit. 

Offiziell und zünftig eröffnet wird das fünftägige Spektakel am Freitag, 31. August, um 17 Uhr von Stadtrat Joachim Fischer vor dem Fahrgeschäft „Disco Circus“ mit anschließendem Fassanstich im Festzelt. Für den musikalischen Einstand sorgt das Fanfarenkorps „Türkenlouis Rastatt“. Danach sind alle Gäste zu Freibier und einer halben Stunde Freifahrt bei allen Fahrgeschäften eingeladen. Gegen 22 Uhr startet an der Murg das traditionelle Eröffnungsfeuerwerk. Ebenso traditionell ist am Abschlusstag am Dienstag, 4. September, Familientag mit vergünstigten Preisen. 

Es gibt klassische und rasante Fahrgeschäfte wie Kinderkarussells, Autoscooter und eine Berg- und Talbahn. Highlights für Familien sind das Spiegellabyrinth „Walk-of-Fame“ und Kasperletheater am Familientag um 14, 15 und 16 Uhr im Festzelt. Kulinarisch deckt der Jahrmarkt die ganze Bandbreite ab: von deftiger Bratwurst und Langos bis zu sommerlichem Soft-Eis und Zuckerwatte. Im Festzelt wird das leckere Rastatter „Franz-Bier“ ausgeschenkt, dazu gibt es Herzhaftes aus der Region.

Noch mehr Märkte: Krämer- und Flohmarkt rund um den Festplatz

Ab Sonntag, 2. September, findet der Krämermarkt statt. Typische Krämermarktartikel wie Kleidung, Gewürze oder Kurzwaren können bis zum 4. September erworben werden – jeweils von 9 bis 20 Uhr. Am Samstag, 1. September, wird zudem von 8 bis 16 Uhr ein großer Flohmarkt veranstaltet.

Verkehrsregelungen

Am Dienstag, 28. August, beginnen die Aufbauarbeiten für den Jahrmarkt und das gesamte Festplatzareal sowie der Friedrichring zwischen Friedrichfeste und Lessingstraße werden gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass auf dem Festplatz abgestellte Fahrzeuge bei Nichtbeachtung der Sperrungen abgeschleppt werden. Die Schillerstraße wird vom Westring kommend zwischen Friedrichfeste und Lessingstraße als Einbahnstraße ausgewiesen. Ebenfalls wird der Friedrichring ab Wilhelm-Busch-Straße in Fahrtrichtung Festplatz als Einbahnstraße angeordnet. Dort werden auf der linken Straßenseite Schrägparkplätze ausgewiesen

Wegen des Floh- und Krämermarktes werden zusätzlich ab Freitag, 31. August, folgende Straßen gesperrt: die Lessingstraße zwischen Friedrichring und früherer Uhlandstraße und die Straße Zur Friedrichfeste zwischen Augustastraße und Schillerstraße. Nach Ende des Flohmarktes am Samstag, 1. September, wird die Lessingstraße abends wieder für den Verkehr freigegeben, da in der Lessingstraße nur der Flohmarkt und kein Krämermarkt stattfindet. Durch die Freigabe der Straße stehen ab Samstagabend und an den folgenden Jahrmarkttagen den Besuchern und Anwohnern auch die Parkplätze entlang der Lessingstraße in vollem Umfang zur Verfügung.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de