Neue Benutzungs- und Entgeltordnung für die städtischen Museen

(23. Juli 2018) Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 5. Juli 2018 eine neue Benutzungs- und Entgeltordnung für die städtischen Museen – das Stadtmuseum, das Riedmuseum, die Städtische Galerie Fruchthalle und die Historische Bibliothek – beschlossen. Sie tritt am 1. August in Kraft und ist auf der Homepage der Stadt Rastatt unter der Rubrik Bürger & Service / Ortsrecht abrufbar.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Mehr Menschen erhalten freien Eintritt: Ab August können Kinder und Jugendliche, Auszubildende und Studierende, Schwerbehinderte und Inhaber des Landesfamilienpasses kostenlos ins Museum. Zuvor mussten sie ein bis drei Euro Eintritt zahlen. 
  • Freier Eintritt im August: Im vergangenen Jahr haben die städtischen Museen den „freien August“ erstmals getestet. Nach durchschlagendem Erfolg wird künftig jedes Jahr der August zum Gratismonat in den städtischen Museen.
  • Kombi-Jahreskarte wird günstiger: Die Karte kostet ab August zehn Euro statt wie bisher 20 Euro. Sie berechtigt ein Jahr lang zum Eintritt ins Stadtmuseum, Riedmuseum und die Städtische Galerie.  

Die Stadt hofft, dass mit den Vergünstigungen ein Museumsbesuch – auch für Menschen mit geringem Einkommen – attraktiver wird. Die vielfältigen Angebote der Museen finden sich auf den Museumsseiten der städtischen Homepage, Flyer zum Programm liegen außerdem an öffentlichen Stellen aus. 

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de