Zwischen Luxus und Frömmigkeit – Kostümführung auf den Spuren der Markgräfin am 28. Juli

(13. Juli 2018) Eine Regentin „zwischen Sinnenpracht und Seelenpein“: Auf die Spuren der Markgräfin Sybilla Augusta begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Kostümführung der Touristinfo Rastatt am Samstag, 28. Juli, um 14.30 Uhr. Eine „nahe Verwandte“ namens Maria Anna von Schwarzenberg enthüllt beim 90-minütigen Rundgang, was der Markgräfin lieb und teuer war. Als katholische Fürstin im Spannungsfeld barocker Pracht und tiefer Gläubigkeit hatte sie die Stadt nachhaltig geprägt. Wie versuchte sie die Badener wieder in den Schoß der katholischen Kirche zurückzuführen? Welche Orden prägten das damalige Leben? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Schlosskirche zum Heiligen Kreuz?

Die Führung startet an der Touristinfo in der Herrenstraße 18 und kostet zehn Euro pro Person. Anmeldung vor Ort, unter Telefon 07222 972-1220 oder per E-Mail an touristinfo@rastatt.de. 

Sieglinde Axtmann erzählt als „Maria Anna von Schwarzenberg“ von „Sinnenpracht und Seelenpein“ der Markgräfin / Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de