„Superhelden der Gesellschaft“: Dankeschön und Ehrung für Rastatter Blutspenderinnen und Blutspender

(15. Juni 2018) Blutspende-Termine sind bei Heinz Bauer dick und fett im Kalender eingetragen. „Bis zu sechs Mal pro Jahr spende ich mein Blut“, berichtet der Rastatter, der insgesamt auf stolze 125 Blutspenden zurückblicken kann. Gemeinsam mit anderen verdienten Blutspenderinnen und Blutspendern wurde er jetzt von Bürgermeister Raphael Knoth ausgezeichnet. Traditionell fand die Ehrung besonders aktiver Blutspender am 14. Juni, dem Weltblutspendetag, im Historischen Rathaus statt.

Raphael Knoth hob die besondere Vorbildfunktion der Blutspender für die Gesellschaft hervor. „Mit ihrem Blut spenden Sie Leben“, bedankte er sich und verwies darauf, dass mit einer Blutspende bis zu drei Menschenleben gerettet werden können. Das zeichne die Blutspender als „Superhelden der Gesellschaft aus“, so Knoth. Insgesamt haben im letzten Jahr in der Rastatter Kernstadt 930 Männer und Frauen ihr Blut gespendet. Der Vorsitzende des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Markus Merklinger, ermutigt die Bevölkerung zu weiteren Spenden. Denn die Zahl der Blutspender ging in den letzten Jahren zurück. „Gerade in Ferienzeiten entstehen immer wieder Engpässe“, sagte Markus Merklinger bei der Ehrung im Rathaus. Er betonte, dass Männer sechs- und Frauen viermal pro Jahr ihr Blut spenden können. Das Blut wird unter anderem zur Behandlung von Krebspatienten, aber auch für die Notfallversorgung nach Unfällen oder bei Geburten verwendet. Da Blut nicht künstlich hergestellt werden kann, ist der DRK-Blutspendedienst dringend auf Spenderinnen und Spender angewiesen. Hierfür gibt es in der Rastatter Innenstadt und den Ortsteilen pro Jahr rund 20 Blutspendetermine.

Die Geehrten am 14. Juni: 

Für 100 Blutspenden erhielt Thomas Oehler die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl. Ebenfalls Ehrennadeln in Gold mit goldenem Eichenkranz erhielten Heinz Büddefeld und Stefan Lang für 75 Blutspenden und Werner Harbrecht für 50 Blutspenden

Für 25 Blutspenden wurde die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 verliehen an: Bernhard Bank, Rolf Felmet, Beverley Greiser, Kai Huber, Zlatko Ivanovic, Isa Kür, Angelika Libor, Helmut Neumann, Anna-Maria Reichert, Desiree Sameisl und Angelika Wickersheimer.

Für zehn Blutspenden wurde die Blutspender-Ehrennadel in Gold verliehen an: Ewald Adler, Stefanie Buza-Lackner, Thomas Domokos, Katharina Ernst, Thomas Garcia Moreno, Viktor Gossen, Andre Graf, Stephan Hartmann, Marianne Hertweck-Herm, Ines Hoffmann, Lucas Kunz, Bianca Lange, Rosa Merklinger, Josip Pejicic, Roland Slabon, Manuela Stiehle, Steffen Wagner, Eva Wunsch und Mukadder Yavuz.

Gruppenbild mit allen Rastatter Blutspenderinnen und Blutspendern bei der Ehrung am 14. Juni. Foto: Stadt Rastatt
Für 125 Blutspenden besonders ausgezeichnet wurde Heinz Bauer von Bürgermeister Raphael Knoth. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de