Helferausflug der Seniorenhilfe Rastatt: OB bedankte sich für ehrenamtliches Engagement

(14. Juni 2018) Beim alljährlichen Ausflug der Seniorenhilfe Rastatt e.V. am 13. Juni machten sich rund 25 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer per Rad auf, um Steinmauern und Ötigheim zu erkunden. Zurück in Rastatt lud der städtische Förster Martin Koch zur Waldbegehung ein und vermittelte seinen Gästen Wissenswertes über Wald und Natur. Den Tagesabschluss bildete ein gemütliches Essen in der Gaststätte Fohlenweide. Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch, zugleich Vorsitzender der Seniorenhilfe, dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Wirken zum Wohle der Seniorinnen und Senioren in Rastatt. 

Die Seniorenhilfe Rastatt e.V. engagiert sich für Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahren. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer besuchen das ganze Jahr über die älteren Mitbürger zu Hause, nehmen sich Zeit für Gespräche, vermitteln in Notlagen, sind Ansprechpartner bei Problemen und leisten im Einzelfall auch praktische Hilfe bei Einkäufen und Behördengängen. Außerdem unterstützen sie städtische Veranstaltungen wie den Seniorennachmittag, die Weihnachts- und Faschingsfeier sowie den Tag der Begegnung von Menschen mit Behinderungen. Neue Helfer/innen sind herzlich willkommen.

Weitere Auskünfte über die Seniorenhilfe Rastatt e.V. und Möglichkeiten, sich einzubringen, erteilt die Geschäftsstelle im städtischen Verwaltungsgebäude Fruchthalle, Kaiserstraße 48, Sarah Westermann, Telefon 07222 972-9420, E-Mail an sarah.westermann@rastatt.de. 

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de