Starkregen in Rastatt: Feuerwehr im Dauereinsatz

(12. Juni 2018) Am Montagnachmittag, 11. Juni, gegen 16 Uhr ging es los: Regen, Regen, Regen. Während sich der Himmel über Rastatt ergoss, war die Feuerwehr Rastatt mit allen Einsatzabteilungen bis in die Nacht im Dauereinsatz. Insgesamt waren es 225 Einsätze. 

Die heftigen Niederschläge führten zu massiven Überschwemmungen und Überflutungen im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen. Bis in die Nacht rückten die Floriansjünger mit 20 Fahrzeugen und rund 100 Feuerwehrmännern und -frauen aus zu überfluteten Straßen, vollgelaufenen Kellern und Bränden. So standen in der Rauentaler Straße zwei Autos bis zum Dach im Wasser und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Zahlreiche Keller mit Wassermassen bis zu 70 Zentimetern pumpten die Feuerwehrleute aus. Und im Hallenbad Alohra löschten sie einen Schwelbrand. Das Hallenbad bleibt daher am heutigen Dienstag, 12. Juni, geschlossen. Ein weiterer Kellerbrand wurde in der Gleiwitzer Straße gemeldet.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de