Angebot für Lehrer und Erzieher: Geschichtsvermittlung zur Weimarausstellung im Stadtmuseum

(6. Juni 2018) Für alle Lehrer/innen und Erzieher/innen, die vor den Sommerferien noch ein Ausflugsziel für ihre Klassen suchen, hat das Stadtmuseum ein passendes Angebot: den Besuch der aktuellen Sonderausstellung „Es lebe das Neue!? Rastatt in der Weimarer Republik – Ein Stück Demokratiegeschichte“. Wer sich vorab einen Eindruck von der Ausstellung und den Angeboten machen möchte, hat am Freitag, 15. Juni 2018, um 15.30 Uhr Gelegenheit dazu. Museumsleiterin Iris Baumgärtner, Volontärin Patricia Reister und Museumspädagoge Eric Schütt erklären und zeigen, was in der Ausstellung möglich ist zur Geschichtsvermittlung. 

Das Angebot richtet sich von Vorschulklassen bis zu Oberstufenkursen und macht die Jahre der Weimarer Republik altersgerecht erlebbar. Nach Absprache können je nach Interessen und Wünschen verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden: So kann es um den Alltag der Menschen gehen, aber auch um die politische Geschichte der Weimarer Republik. Themen wie die neue Verfassung, die Instrumente der Demokratie oder auch die veränderten Lebenswelten der Frauen stehen zur Auswahl. Im Anschluss an die entsprechende Führung kann in altersgerechten Workshops das Erlernte gefestigt werden. 

Weitere Informationen gibt’s im Stadtmuseum unter Telefon 07222 972-8400 oder- 8402 oder per E-Mail an museen@rastatt.de

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de