Fit für die Frühlingsfeste: Baustelle auf dem Marktplatz wird vorübergehend stillgelegt

(17. April 2018) An den kommenden Wochenenden präsentiert sich Rastatt wieder als vielfältige Frühlings-Feststadt, so beim Frühlingsmarkt und  Verkaufsoffenen Sonntag am 22. April, beim Frühjahrs-Jahrmarkt vom 27. April bis 1. Mai  und nicht zuletzt beim tête-à-tête vom 29. Mai bis 3. Juni. Damit die Besucherinnen und Besucher während der Veranstaltungen ungehindert durch die Innenstadt schlendern können, legt die Stadt Rastatt die Baustelle auf dem Marktplatz an der Sparkasse vorübergehend still und versetzt sie in einen begehbaren „Fest-Zustand“. Bereits in der vergangenen Woche erfolgten vorbereitende Arbeiten. Ganz aktuell wird die Baugrube verfüllt und anschließend mit einer Asphaltschicht versehen. Bis zum Frühjahrsmarkt und Verkaufsoffenen Sonntag soll die Fläche vollständig begehbar sein – und es bis zum tête-à-tête bleiben. Die Baustelle ruht bis dahin und nimmt nach dem Straßentheaterfestival wieder Fahrt auf. Blumenkübel, die eigens aufgestellt werden, sollen verhindern, dass Fahrzeuge über die verfüllte Baugrube fahren. Die Zufahrtswege für Rettungsfahrzeuge sind gesichert.

Auch die Baustelle an der oberen Kaiserstraße wird für die Feste und das Festival so aufbereitet, dass ein weitgehend uneingeschränktes Flanieren und eine gute Erreichbarkeit der Geschäfte gewährleistet sein werden. Durch die Maßnahmen kommt es zwar zu leichten Bauverzögerungen und Mehrkosten von circa 15.000 Euro. Die städtischen Fachleute aus den Bereichen Tiefbau, Stadtmarketing und Citymanagement sind aber überzeugt, dass die Attraktivität des Marktplatzes während der besonderen Märkte und Feste und vor allem während des tête-à-tête oberste Priorität hat. 

Die Baustelle auf dem Marktplatz wird gerade vorbereitet für eine vorübergehende Stilllegung während der Frühlingsfeste. Foto: Stadt Rastatt
Die Baustelle auf dem Marktplatz wird gerade vorbereitet für eine vorübergehende Stilllegung während der Frühlingsfeste. Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de