Clown Girotondro, Superwurm und eine Live-Hörspielproduktion: Kinderprogramm der Stadtbibliothek Rastatt von April bis Juni

(15. März 2018) Das vielseitige und unterhaltsame Kinderprogramm der Stadtbibliothek Rastatt weckt auch in den Monaten April, Mai und Juni wieder Lust auf Medien und macht Sprach- und Lesebildung für Kinder zum Vergnügen. Immer freitags um 15 Uhr hebt sich der Vorhang im Kellertheater, unter anderem für ein Figurentheater mit einem „Superwurm“, Clown Girotondro und eine interaktive Live-Hörspiel-Produktion mit Kinderbuchautor Christian Seltmann. Ebenfalls im Programm sind Vorlesestunden mit anschließendem Basteln, Märchenerzählen und Kinderfilme. Neu ab April 2018: Die Ausgabe der Eintrittskarten erfolgt nach wie vor jeweils eine Woche vor der Veranstaltung, aber ab sofort bereits ab 12 Uhr.

Kleine Kinofans ab fünf Jahren dürfen sich am Freitag, 6. April, um 15 Uhr auf „Molly Monster“ freuen. Der liebevoll gezeichnete Film erzählt von der wunderbaren Reise des kleinen Monstermädchens Molly Monster durch das aufregende Monsterland. Wegen der Osterfeiertage startet der Vorverkauf schon am Mittwoch, 28. März, um 12 Uhr.

Molly Monster, Copyright: Bundesverband Jugend und Film

Am Freitag, 13. April, zeigt Bibliothekarin Birgit Stellmach um 15 Uhr das Bilderbuch „Der kleine Wassermann – Frühling im Mühlenweiher“ mit dem Erzähltheater Kamishibai für Kinder ab vier Jahren. Während sie die Geschichte vom kleinen Wassermann – eine der bekanntesten Figuren von Otfried Preußler – vorliest, sehen die Kinder die Bilder nacheinander in einem bühnenähnlichen Rahmen. 

Viel Spaß und gute Unterhaltung für Kinder ab vier Jahren verspricht am Freitag, 20. April, um 15 Uhr das lustige Marionettenspiel „Superwurm“ vom Dornerei Theater mit Puppen. Der Superwurm lebt im Reich der Insekten, zwischen Gräsern, hinter Hecken und auf Blütenblättern. Als Spielkamerad für kleine Krabbler ist er bei Regenwetter und Sonnenschein immer supergut. Sind Freunde in Not, dann taucht er auf und ist zur Stelle. Doch auch das Leben von Superwürmern ist, wie man ahnt, nicht ohne Gefahren und hängt am seidenen Faden.

Superwurm sorgt für lustige Unterhaltung, Foto: „Dornerei – Theater mit Puppen“
Superwurm sorgt für lustige Unterhaltung, Foto: „Dornerei – Theater mit Puppen“

„Dornröschen“, das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm, erzählt am Freitag, 27. April, um 15 Uhr Simone Heilig. Kinder ab vier Jahren erfahren dann, warum Dornröschen mit samt ihres Hofstaates in einen hundertjährigen Schlaf versank. Das anschließende Malen von Märchenbildern macht den Kindern erfahrungsgemäß viel Spaß.

Mit Clown Girotondro wird es am Freitag, 4. Mai, um 15 Uhr ganz besonders lustig. Clown Girotondro hat ständig Hunger, aber bevor er seine geliebten Spaghetti genießen kann, muss er einige Aufgaben und Prüfungen erfüllen. Weil er so tollpatschig ist, passieren ihm dabei die unmöglichsten Sachen. Klar, dass er unbedingt die Hilfe der Kinder benötigt. Das Clowntheater von und mit Klaus-Peter Wick eignet sich für Kinder ab vier Jahren.

„Minus Drei wünscht sich ein Haustier“ lautet der Titel des Bilderbuches, das am Freitag, 11. Mai, 15 Uhr, im Mittelpunkt des Bilderbuch-Spaßes für Kinder von vier bis sieben Jahren steht. Beim Bilderbuch-Spaß geht Vorlesen mal etwas anders: Während die Kinder die Bilderbuchillustrationen von Minus, dem kleinen Dinosaurier, der gerne ein Haustier hätte, auf der Leinwand im Großformat bestaunen, wird die Geschichte gleichzeitig vorgelesen. Mit anschließendem Malen.

In der Geschichten- und Bastelrunde am Freitag, 18. Mai, liest Bibliothekarin Birgit Stellmach um 15 Uhr spannende „Katzengeschichten“ für Kinder ab sechs Jahren vor. Und im Anschluss an das Vorlesen basteln die Kinder eine bunte Katzenfigur aus Tonkarton.

Am Freitag, 8.Juni, zeigt Birgit Stellmach Kindern ab vier Jahren um 15 Uhr das Grimm’sche Märchen „Die Goldene Gans“ mit dem Erzähltheater Kamishibai. Als der Dummling im Wald seinen Proviant mit einem geheimnisvollen grauen Männlein teilt, erhält er von diesem zum Dank eine goldene Gans.

Am Freitag, 15. Juni, erwartet Kinder ab fünf Jahren um 15 Uhr eine ganz besondere Veranstaltung: „Robin Cat. Die echt katzenzstarke Rettung der Minigiraffen“. Der Kinderbuchautor Christian Seltmann macht mit den Kindern eine interaktive Live-Hörspielproduktion. Dafür hat er sein Buch von Robin Cat im Gepäck.

Kinderbuchautor Christian Seltmann nimmt mit den Kindern ein Live-Hörspiel auf.  Foto: Christian Seltmann

Bevor dann das Kinderprogramm in die Sommerpause geht, ist am Freitag, 22. Juni, um 15 Uhr, noch der Astrid Lindgren-Film „Lotta aus der Krachmacherstraße“ im Kellertheater zu sehen. Lotta feiert ihren fünften Geburtstag und meint, sie könne eigentlich schon fast alles. Ihr größter Wunsch ist ein richtiges Fahrrad. Leider sind die Eltern der Meinung, dass Lotta dafür noch zu klein ist. Der Film ist geeignet für Kinder ab fünf Jahren.

Schon mal zum Vormerken: Großer Kinderflohmarkt

Am Samstag, 9. Juni, veranstaltet die Stadtbibliothek im Hof des Kulturforums wieder einen großen Kinderflohmarkt. Von 10 bis 12 Uhr können Kinder ihre alten Spielsachen, Bücher, Brettspiele und CDs verkaufen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben, Anmeldungen werden, solange Platz ist, bis Mittwoch, 6. Juni, in der Stadtbibliothek entgegengenommen. Falls an diesem Tag schlechtes Wetter sein sollte, wird der Flohmarkt am Samstag, 16. Juni, nachgeholt.

Das ausführliche Programm liegt in der Stadtbibliothek Rastatt und den bekannten Stellen im Rastatt aus und kann auf der Homepage der Stadt Rastatt unter www.stadtbibliothek-rastatt.de, Rubriken „Aktuelles“ und „Kinder & Jugendliche“, heruntergeladen werden.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de