Noch Karten für „Mama Muh und die Krähe“

(30. Januar 2018) Wer das Trickfilmabenteuer „Mama Muh und die Krähe“ am Freitag, 2. Februar, um 15 Uhr im Kinderkino im Kellertheater nicht verpassen möchte, kann sich noch Eintrittskarten in der Stadtbibliothek holen. Der Eintritt zum rund 80-minütigen Kinofilm für Kinder ab fünf Jahren beträgt drei Euro.

Und darum geht‘s in „Mama Muh und die Krähe“

An einem heißen Sommertag trifft Mama Muh auf Krah, einen Krähenmann. Der ist traurig, weil er seine Geburtstagsparty plant, aber eigentlich gar keine Freunde hat. Mama Muh versucht, ihn aufzuheitern. Und so entsteht der erste freundschaftliche Kontakt zwischen den beiden Tieren. Mama Muh möchte vieles lernen, was die Menschen können: schwimmen, Rad fahren, angeln, auf Bäume klettern, tanzen und schaukeln. Krah findet das alles etwas sonderbar. Er spart nicht an kritischen Kommentaren und stellt die seltsame Freundschaft zu der etwas verrückten Kuh immer wieder in Frage. Mama Muh dagegen lässt sich nicht beirren und bleibt selbst dann gut gelaunt, wenn mal etwas schief geht.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de