Sternsinger besuchen Rastatter Stadtverwaltung

Traditioneller Besuch im Rastatter Rathaus: Die Sternsinger Fynn, Maike, Ronja und Sarah. Foto: Stadt Rastatt

(4. Januar 2018) „Melchior, Caspar und Balthasar wünschen ein frohes und gesegnetes Jahr!“, schallte es im Chor am Donnerstagvormittag, 4. Januar, im Historischen Rathaus. Denn die drei Sternsinger Sarah (13), Ronja (13) und Maike (22) und ihr „Königsbegleiter“ Fynn (18) waren zu Besuch und brachten den Segen 20*C+M+B+18 an die Rathaustür an – ganz zur Freude von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Als Dankeschön füllten sie den Spendentopf der Sternsinger kräftig an, denn diese sammeln für Kinderprojekte in Ruanda und Brasilien. „Leider sind wir in diesem Jahr nicht mehr ganz so viele Sternsinger“, bedauerte Fynn. Für St. Alexander seien gerade einmal zwei Kindergruppen und eine Erwachsenengruppe unterwegs zu etlichen Privathaushalten, aber auch öffentlichen Einrichtungen wie Kindergärten und Seniorenheimen. „Umso schöner, dass Ihr bei uns wart“, lobte der Oberbürgermeister das besondere Engagement der jungen Sternsinger. „Vielleicht überlegen sich ja ein paar Eltern, ihre Kinder im kommenden Jahr fürs Sternsingen zu begeistern“, appellierte Pütsch. Den Sternsingern im Rathaus machte ihre Aufgabe in jedem Fall sichtlich Spaß. Und falls die gute Sache nicht genug Motivation sein sollte: Für die verkleideten Melchiors, Caspars und Balthasars gebe es immer auch die ein oder andere Süßigkeit als Dankeschön, berichtete der erfahrene Sternsinger Fynn augenzwinkernd.  

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de