Wintersturm fegt durch Rastatt: Vier Bäume hat’s erwischt

(14. Dezember 2017) Ein heftiger Wind trieb in der vergangenen Nacht am Donnerstag, 14. Dezember, sein Unwesen in Rastatt. Vier Bäume sind dem Wintersturm zum Opfer gefallen: eine große Eiche im Südring, ein Maulbeerbaum in der Grünanlage Mozartstraße / Beethovenstraße, eine Linde in der Murgstraße und eine Zeder in der Georg-Ertel-Straße. Teilweise musste die Feuerwehr ausrücken. 

Ansonsten sind allerlei kleine Äste abgebrochen und vom Wind in der Gegend verteilt worden. Die Technischen Betriebe – insbesondere die Kundenbereiche Forst und Grünflächen – waren den ganzen Tag damit beschäftigt, das herumliegende Holz einzusammeln und die umgestürzten Bäume zu bergen. Auch die Kontrolleure des Kundenbereichs Ökologie und Grün waren unterwegs, um die Sturmschäden zu begutachten. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt, gravierende Sachschäden sind bislang nicht entstanden.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de