So sieht gelebte Städtepartnerschaft aus: Über 50 Rastatter/innen begrüßen Weihnachtsgäste aus Ostrov

(11. Dezember 2017) „Überwältigend“ war der Empfang der 15-köpfigen Delegation aus Rastatts tschechischer Partnerstadt Ostrov am 8. Dezember in der Barockstadt. So zumindest empfand es Ostrovs Bürgermeister Josef Železný, der gerührt war von dem großen Begrüßungstrupp. Mehr als 50 Rastatterinnen und Rastatter – darunter zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bürgerreise im vergangenen September nach Ostrov sowie Mitglieder des Rastatter Schützenvereins und des Partnerschaftskomitees – hießen gemeinsam mit Bürgermeister Arne Pfirrmann die tschechischen Gäste vor dem Historischen Rathaus willkommen. Besonders für die Teilnehmer der Bürgerreise war das Ehrensache. Schließlich waren sie selbst in Ostrov herzlich empfangen worden und hatten die wunderbare Gastfreundschaft der Ostrover erlebt. Und die Ostrover stellten auch bei ihrem jetzigen Besuch unter Beweis, wie viel ihnen die Freundschaft mit den Rastattern bedeutet:  An alle Anwesenden verteilten sie vor dem Ostrov-Stand auf dem Weihnachtsmarkt leckeres Ostrover Weihnachtsgebäck. 

Traditionell zur Weihnachtszeit besucht eine offizielle Ostrover Delegation die deutsche Partnerstadt: In diesem Jahr kamen von 8. bis 11. Dezember neben Josef Železný und seinen Stellvertretern Petr Šindelář  und Ilona Leupold auch der ehemalige Bürgermeister Jan Bureš sowie eine Gruppe der Ostrover Schützen. Schon während des Stadtfests im Juli hatte sich eine Partnerschaft zwischen dem Rastatter und den Ostrover Schützenverein abgebahnt, die sich nun weiter vertieft hat. So trafen sich die Ostrover Schützen auch an diesem Wochenende mit Mitgliedern der Schützengesellschaft 1726 Waidmannslust Rastatt e.V. Dabei testeten sie nicht nur die hiesigen Schießanlagen, sondern nutzten die Gelegenheit, um sich über die Möglichkeiten eines künftigen Vereinsaustauschs zu verständigen.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de