„Plingpolyplü Fantastiko“: Vorverkauf fürs Kinderkonzert startet am 6. Oktober

(29. September 2017) Um eine rätselhafte Holzkiste namens „Plingpolyplü Fantastiko“ dreht sich ein Kinderkonzert zum Mitmachen, zu dem die Stadtbibliothek am Freitag, 13. Oktober, um 15 Uhr ins Kellertheater lädt. Der Kartenvorverkauf für das Konzert ab fünf Jahren startet am Freitag, 6. Oktober, um 14.30 Uhr in der Stadtbibliothek. Die Tickets kosten drei Euro. Das Kellertheater ist barrierefrei zugänglich.

Das passiert beim Kinderkonzert mit dem „Plingpolyplü Fantastiko“:
Eine rätselhafte Kiste ist in der Bibliothek gelandet. Ein Möbelstück? Ein Unbekanntes Flugobjekt? Eine Botschaft von einem fremden Planeten? Grund zur Sorge besteht nicht: Zwei schrullige Klangforscher sind schnell zur Stelle und untersuchen das Objekt, das sich mit wenigen Handgriffen aufklappen lässt und sich in ein mobiles Klanglabor verwandelt. Nach und nach kommt eine Vielzahl origineller Klangerzeuger zum Vorschein: Synthesizer, riesige Lotosflöten, eine Kugelbahn, eine Zither, jede Menge Schlaginstrumente und Elektronik bilden das vielseitige Instrumentarium, mit dem die beiden Klangforscher ihre Musik erfinden. Die zarten, wilden, poetischen und schrägen Stücke sind in die Geschichte der Forscher Dr. Ursula Marimba-Knaack und Klanghilf Klotz eingebettet. Nach anfänglichen Kompetenzstreitigkeiten machen sie sich gemeinsam an die Erforschung des Klangobjekts und  bitten dabei immer wieder die Kinder um Hilfe.

Das „Plingpolyplü“ wurde im Rahmen eines Seminars an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe von Studierenden entwickelt. Durch die Vielfalt der klanglichen Möglichkeiten und die rätselhafte Erscheinung fordert das Objekt die Kreativität der Benutzer heraus und lädt zum spielerischen Erkunden und Experimentieren mit Klängen ein. Vorgeführt wird es in Rastatt von Ortrud Kegel und Johannes Voit.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de