Begegnungen und buntes Programm in der Reithalle: Nachmittag für Schwerbehinderte am 27. September

(1. September 2017) Ein buntes Unterhaltungsprogramm erwartet die Gäste des städtischen „Tags der Begegnung für Menschen mit Behinderung“ am Mittwoch, 27. September. Ab 14 Uhr sind alle Schwerbehinderten aus Rastatt (Grad der Behinderung mindestens 80 Prozent) mit einer Begleitperson herzlich in die Reithalle Rastatt eingeladen. Es gibt kostenlosen Kaffee, Kuchen, Brezeln und Getränke. Die Bewirtung übernehmen ehrenamtliche Helfer der Seniorenhilfe Rastatt e.V. und des DRK Rastatt.

Anmeldungen nimmt Sarah Westermann von der Stadt Rastatt bis Montag, 11. September, entgegen: persönlich von Montag bis Freitag, 8 Uhr bis 11.30 Uhr, im Verwaltungsgebäude Fruchthalle (Kaiserstraße 48), dritte Etage, Zimmer 4.25; telefonisch unter 07222 972-9420. Die Fruchthalle ist barrierefrei zugänglich.

Kostenloser Fahrservice für mobilitätseingeschränkte Menschen

Wer nicht selbstständig zur Veranstaltung am 27. September anreisen kann, wird mit einem Bus oder einem rollstuhlgerechten Spezialfahrzeug zu Hause oder an einer in der Nähe der Wohnung liegenden Bushaltestelle kostenlos abgeholt und nach der Veranstaltung wieder nach Hause gebracht. Für alle, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten auf dem Parkplatz der Reithalle am Stadtfriedhof sowie auf den Parkplätzen vor dem Landratsamt.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de