Bauarbeiten im Leopoldring: Vollsperrung bis zum Ferienende, einspuriger Betrieb bis Ende Januar

(18. August 2017) Ab Montag, 21. August, verlegen die star.Energiewerke im Leopoldring zwischen Kehler Straße und Wallstraße neue Gas- und Wärmeleitungen. Im ersten von drei Bauabschnitten wird der Leopoldring darum bis Montag, 11. September, zwischen Kehler Straße und Markgrafenstraße voll gesperrt. Ab der Markgrafenstraße bleibt der Leopoldring in Fahrtrichtung Ottersdorfer Straße als Einbahnstraße befahrbar. Die Zufahrt vom Westring auf den Leopoldring ist gesperrt.

Im zweiten Bauabschnitt ab Montag, 11. September, ist der Leopoldring bis Mitte Oktober auch von der Lützowerstraße und der Kehler Straße aus als Einbahnstraße in Richtung Ottersdorfer Straße befahrbar. Fahrzeuge, die auf der Kehler Straße stadteinwärts fahren, können allerdings nicht links in den Leopoldring abbiegen. Auch die Zufahrt vom Westring auf den Leopoldring bleibt im zweiten Bauabschnitt gesperrt.

Der dritte Bauabschnitt dauert voraussichtlich von Mitte Oktober bis Ende Januar 2018. In diesem Zeitraum ist die Zufahrt zum Leopoldring vom Westring, der Lützowerstraße  und von beiden Richtungen der Kehler Straße wieder möglich. Der Leopoldring bleibt aber weiterhin eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Ottersdorfer Straße. Die Markgrafenstraße wird im dritten Bauabschnitt zwischen Kehler Straße und Markgrafenstraße gesperrt und wird damit zur Sackgasse.

Eine großräumige Umleitung über die Oberwaldstraße, Ottersdorfer Straße und den Westring wird ausgeschildert.

Änderungen im Busverkehr
Die Buslinien 231 und 236 werden im ersten Bauabschnitt in Fahrtrichtung Ottersdorf ab den Haltestellen „Kapellenstraße“ (Linie 231) und „Murgstraße“ (Linie 236) über die Augustastraße zur Haltestelle „Ottersdorfer Straße“ umgeleitet. Die beiden Haltestellen „Kehler Straße“ und „Hallenbad“ werden nicht bedient.

In Richtung Innenstadt ist nur die Linie 231 betroffen. Sie wird über die gesamte Bauzeit ab der Haltestelle „Ottersdorfer Straße“ über die Murgstraße zur Haltestelle „Kapellenstraße“
umgeleitet. Die Haltestellen „Hallenbad“ und „Kehler Straße“ werden im ersten Bauabschnitt nicht bedient.

Ab dem zweiten Bauabschnitt können die Linien 231 und 236 in Fahrtrichtung Ottersdorf die Haltestellen „Kehler Straße“ und „Hallenbad“ wieder bedienen. In Gegenrichtung fährt die Linie 231 ab der Haltestelle „Ottersdorfer Straße“ über die Murgstraße zur Haltestelle „Kapellenstraße“. Die Haltestellen „Hallenbad“ und „Kehler Straße“ werden in Fahrtrichtung Innenstadt weiterhin nicht bedient.

Weitere Informationen und aktuelle Änderungen unter www.vera-rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de