Showdown im Stadtpark: Sechstes Bolzplatzturnier der kommunalen Sozialarbeit

(24. Juli 2017) Leidenschaftlich, aber fair kämpften Rastatter Schülerinnen und Schüler bis zum Ende der vergangenen Woche bereits zum sechsten Mal um den Titel des Bolzplatzmeisters. Den Sieg in der Altersklasse elf bis 14 Jahre sicherte sich am Ende das Team „Karlschule“. Das Team „Payz“ wurde Bolzplatzmeister der 13- bis 16-Jährigen. Die zahlreich erschienenen Fans bejubelten von den Vorrunden bis zu den Finalspielen durchgängig packende Partien, insgesamt 34 in der jüngeren Altersklasse und 13 in der älteren. Kleinere Blessuren blieben bei dem insgesamt sehr fair verlaufenen Turnier trotz strenger Schienbeinschonerpflicht nicht aus – die Schulsanitäter des Tulla- und des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums (LWG) verarzteten diese jedoch an Ort und Stelle.

Während die „Karlschule“ sich im Finale mit einem klaren 4:0 gegen den „FC Sucuk“ vom LWG durchsetzte, blieb es im Finale der älteren Spieler spannend bis zum Schluss: Nach dem Endstand von 1:1 entschied erst das Neunmeterschießen die Partie. Das Gewinnerteam „Payz“ stammte von der August-Renner-Realschule (ARRS), dem LWG, der Karlschule und einer Sinzheimer Realschule. Der zweite Platz ging an „Classic XI WM“ mit Spielern vom Tulla-Gymnasium, vom LWG, der Karlschule und der Handelslehranstalt.

Der Pokal für den dritten Platz ging bei den Jüngeren an „Real Madrid“ von der Karlschule und der Gustav-Heinemann-Schule. Weder Pokal, noch Medaille gab es für die „LWG Kickers“, die im Spiel um Platz drei unterlagen. Belohnt wurde ihr Einsatz trotzdem: Es gab Applaus von den Fans und wie für alle Spieler Urkunden mit dem Foto des jeweiligen Teams. Aus dem kleinen Finale der Älteren gingen als dritter Sieger die „Ballermänner“ von ARRS, Karlschule und zwei Kuppenheimer Schulen hervor. Der vierte Platz ging an das Tulla-Team „FCT Rastatt“. Alle Teilnehmer des Turniers erhielten eine Urkunde mit dem Foto ihrer Mannschaft.

Organisiert hatten das Turnier die städtische Gemeinwesenarbeit West, die Jugendförderung der Stadt Rastatt und die Schulsozialarbeit der Stadt Rastatt in Zusammenarbeit mit dem Fußballverein FC Rastatt 04 und Schiedsrichtern des Südbadischen Fußballverbandes. 

Erster, zweiter und dritter Sieger in der Altersklasse elf bis 14.
Die ersten drei Teams unter den 13- bis 16-Jährigen.
bis 5): Beim Bolzplatzturnier wurde um jeden Ball gekämpft. / Fotos: Stadt Rastatt.
bis 5): Beim Bolzplatzturnier wurde um jeden Ball gekämpft. / Fotos: Stadt Rastatt.
bis 5): Beim Bolzplatzturnier wurde um jeden Ball gekämpft. / Fotos: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de