Partnerschaft beleben: Ostrovs Bürgermeister Josef Železný besuchte die Rastatter Schützen

(24. Juli 2017) Das Stadtfest war für Rastatts Städtepartner nicht nur eine schöne Gelegenheit, zu feiern und sich wiederzusehen, sondern vor allem auch, die Städtepartnerschaft weiter zu beleben. Und so nutzte die Delegation aus Tschechien ihren dreitägigen Aufenthalt in der Barockstadt, um die Partnerschaft insbesondere auch auf Vereinsebene zu vertiefen. Die Rastatter Schützengesellschaft Waidmannslust hatte Ostrovs Bürgermeister Josef Železný am 22. Juli zu sich eingeladen, um eine Vereinspartnerschaft zwischen den Rastatter und den Ostrover Schützen anzuregen. Gerne besuchte der Bürgermeister zusammen mit seiner Frau Zuzana Železná und der stellvertretenden Bürgermeisterin Ilona Leupold die Rastatter Schützen in deren Schützenhaus in der Ottersdorfer Straße und verbrachte dort gut 2,5 Stunden in geselliger Atmosphäre. 

Selbstverständlich versuchten sich die tschechischen Gäste dabei auch am Schießstand. 

Nach der Begrüßung durch Oberschützenmeister Fritz Setzer und Schützenmeister Alois Greschner ging es für die Ostrover zum Schießen an den Luftgewehr- und Luftpistolen-Stand. Von der elektronischen Anlage zeigten sich die Gäste beeindruckt und so machten sie sich mit viel Spaß und ehrgeizigem Wetteifer ans Schießen. Nachdem sie unterschiedliche Schießarten und Schießübungen gemeistert hatten, blieb noch viel Zeit für Gespräche. Das Fazit aller Beteiligten: Sie kommen gerne wieder. Und so sind Grundlagen gelegt für eine Partnerschaft zwischen den beiden Schützenvereinen. 

Bürgermeister Josef Železný mit seiner Frau Zuzana Železná (links im Bild) zu Besuch bei der Rastatter Schützengesellschaft Waidmannslust Rastatt.
Auch am Schießstand versuchte sich der Ostrover Bürgermeister.
Natürlich blieb ausreichend Zeit für Gespräche.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de