„Jede Frau kann sich wehren!“: Zweitägiger Selbstbehauptungskurs für Frauen

(20. Juli 2017) Unter dem Motto „Jede Frau kann sich wehren“ findet am Freitag, 29. September 2017, von 17 bis 20 Uhr, sowie am Samstag, 30. September 2017, von 10 bis 17 Uhr, in der Kindertagesstätte BIBER – Haus für Kinder, ein Selbstbehauptungskurs für Frauen statt. Der Kurs wird gemeinsam von der Gemeinwesenarbeit Rastatt-West, der Stabsstelle für Chancengleichheit und Integration der Stadt Rastatt, dem Polizeipräsidium Offenburg, Referat Prävention, der Beauftragten für Chancengleichheit im Landkreis Rastatt sowie dem Verein Feuervogel e. V. organisiert und in Zusammenarbeit mit einer Ju-Jutsu-Trainerin des TuS Durmersheim angeboten. Der zweitägige Kurs kostet 25 Euro, ermäßigt 20 Euro. Teilnehmerinnen sollten bequeme Kleidung, saubere Turnschuhe und Vesper beziehungsweise Mittagessen mitbringen. Für Getränke ist gesorgt.

Ziel des Selbstbehauptungskurses ist es, Frauen in ihrer Selbstbestimmung zu stärken und ihnen im Umgang mit unangenehmen Situationen neue Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Die Teilnehmerinnen lernen Formen der verbalen Selbstbehauptung, eine selbstbewusste Körperhaltung sowie Abwehrtechniken kennen. 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 14. September. Die Anmeldung mit gleichzeitiger Bezahlung des Teilnahmebetrags erfolgt bei Petra Oser im Stadtteilzentrum West (Kantorenhaus), Leopoldring 2c. Flyer liegen unter anderem in der Stadtbibliothek, im Bürgerbüro und im Landratsamt aus. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 07222-104038 oder per E-Mail bei petra.oser@rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de