Mehrfach-Blutspender ausgezeichnet / OB Pütsch appelliert: „Spenden Sie Blut!“

(20. Juni 2017) Mit weiß verarzteter Armbeuge begrüßte Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch am Mittwoch, 14. Juni, seine „Leidensgenossen“ im Historischen Rathaus zur Blutspenderehrung 2017. Zum Weltblutspendertag war es für den Oberbürgermeister Ehrensache, unmittelbar vor dem Empfang selbst den „erträglichen Piekser“ über sich ergehen zu lassen. Mit dieser Einschätzung befand er sich am Mittwochabend in bester Gesellschaft: Insgesamt 17 Jubiläumspender zeichnete er für ihren lebensrettenden Einsatz mit der Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aus. Gekommen waren außerdem Hans-Joachim Brüssow, Bereitschaftsleiter des DRK in Rastatt, der zweite Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Dr. Jörg Ilgen und Vertreter der Gemeinderatsfraktionen. Später am Abend stieß auch Ralf Debus, Regionalleiter Hessen vom DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen, zur Gruppe.

„Sie haben im wahrsten Sinne des Wortes Ihre soziale Ader bewiesen – Sie sind Vorbilder!“, lobte der Oberbürgermeister die mehrfachen Blutspender. Außerdem bedankte er sich bei Mitarbeitern und Ehrenamtlichen des DRK, die im letzten Jahr 97 Spendenaktionen im Landkreis Rastatt ermöglicht hatten. 10.300 Spenden konnte das DRK dabei sammeln. „Die Nachfrage übersteigt das Angebot allerdings bei weitem“, mahnte der Oberbürgermeister. „Ich appelliere an alle Rastatterinnen und Rastatter, die Blut spenden können: Tun Sie es!“ Auch Dr. Ilgen bekräftigte, dass die Mehrfachspender Außergewöhnliches vollbracht hätten. „Vielen Dank für Ihre Leistung! Sie retten Leben mit Ihrem Tun.“ Mit Humor und vollem Ernst zugleich stellte der zweite Vorsitzende des Ortsverbandes fest: „Wenn ich in die Runde schaue, sehe ich, auf wen ich mich verlassen kann, wenn ich selbst einmal im Krankenhaus aufschlagen sollte“.

Oberbürgermeister Pütsch überreichte den Mehrfachspendern ihre Ehrennadel, eine Urkunde des DRK und ein Präsent der Stadt Rastatt. Aus beruflichen Gründen und wegen des verlängerten Wochenendes waren nur 17 der insgesamt 32 „Jubilare“ anwesend:

So konnte Horst Hägele die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 150 nicht persönlich entgegennehmen, wurde aber dennoch mit Lob und Anerkennung bedacht.

Rekordhalter des Abends war darum Martin Bauer, dem für 125 Blutspenden die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 125 verliehen wurde.

Nur knapp dahinter und mit dem nächsten Jubiläum im Blick folgten Eva Glattfelder, Dieter Jonda, Reinhard Matz und Werner Tremmel. Ihnen wurde für 100 Spenden die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 100 verliehen.

Die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 75 nahm Heidi Schmidt entgegen.

Wilfried Drexler, Matthäus Gatzka, und Heinz Walther feierten am Mittwoch jeweils 50 Blutspenden. Ihnen wurde die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 50 verliehen.

Für 25 Blutspenden wurden Belinda Babian, Dita Bischoff, Helmut Bruder, Simon Kreidler, Gabriele Metze, Thorsten Pall, Edgar Schmidt, Jana Schölzke und Hamdija Tubic mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 ausgezeichnet.

Ausgezeichnetes Engagement zeigten außerdem Petra Bauer, Patrick Ehling-Weiss, Dominic Epple, Sabine Ernst, Wolfgang Franzke, Andreas Frietsch, Patrick Harbrecht, Silvia Hurrle, Beytullah Kobak, Eduard Krasikov, Kurt Steger, Katja Wellna, Marlon Yuen. Ihnen wurde für 10 Blutspenden die Blutspender-Ehrennadel in Gold verliehen.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de