Historisches Filmmaterial über Rastatt wiederentdeckt: Peter Fritz und Waltraud Kolb übergeben Oberbürgermeister Pütsch Filmrollen über die Rastatter 900-Jahr-Feier

(14. Juni 2017) Manchmal sind es Zufälle, die zu interessanten Entdeckungen führen. So geschehen beim Flohmarkt zur Auflösung des Haushalts der Familie Rüßmann. Dort ist Stadtrat Peter Fritz auf ganz besondere Filmrollen gestoßen. Denn Albert Rüßmann war nicht nur lange Zeit Vorsitzender des Fotoclubs Rastatt, sondern vor allem passionierter Filmemacher. Und er hat in den 80er Jahren das große Jubiläumsjahr „900 Jahre Rastatt“ filmisch festgehalten, das Peter Fritz im Auftrag der Stadt organisiert hatte. Die Erbin des Filmmaterials, Waltraud Kolb, stellte Peter Fritz das Filmmaterial kostenlos zur Verfügung. Und Stadtrat Fritz wiederum war es ein großes Anliegen, die Filme der Stadt Rastatt zu übergeben, um sie digitalisieren zu lassen und so die Filmschätze für die Nachwelt zu erhalten. Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch freute sich bei der offiziellen Übergabe der Filmrollen am 9. Juni im Historischen Rathaus über die wiederentdeckten Aufnahmen. Er versprach, sich in jedem Fall eine geeignete Möglichkeit zu überlegen, die Filme vorzuführen. Denn, so Oberbürgermeister Pütsch: „Wirklich erhalten ist das Filmmaterial erst dann, wenn es der Bevölkerung auch zugänglich gemacht wird.“ Spontane erste Ideen des Oberbürgermeisters waren ein historischer Filmabend im Rahmen des Kinosommers oder auch Vorführungen im bald sanierten Rossi-Haus. Zunächst aber müsse das Filmmaterial digitalisiert und gesichtet werden. Diese Aufgabe werde Stadtarchivar Oliver Fieg übernehmen, so Pütsch. 

Drei Filmrollen zeigen die Jubiläumsfeierlichkeiten „900 Jahre Rastatt“ aus dem Jahr 1984. Zu sehen und auch zu hören sind laut Peter Fritz und Waltraud Kolb unter anderem der Jubiläumsumzug mit zahlreichen Vereinen, der Neujahrsempfang, die Festakte und Festabende mit politischer Prominenz wie dem damaligen Ministerpräsidenten Lothar Späth oder dem Bundesverteidigungsminister Manfred Wörner, das große Murgfest, das Postjubiläum „350 Jahre Post in Rastatt“ oder auch das Bahnhofsfest „140 Jahre Eisenbahn in Rastatt“. Erhalten sind außerdem zwei Filmrollen mit dem Titel „Rastatt im Wandel der Zeit“ über die Gegenwart und Zukunft Rastatts.

Historisches Filmmaterial übergaben Waltraud Kolb und Stadtrat Peter Fritz (rechts im Bild) an Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch (links im Bild).

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de